Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Treppeneffekt - Ist hier noch was zu machen?

  1. #1
    Tripel-As Avatar von Matt Kirby
    Registriert seit
    5. January 2005
    Beiträge
    226

    Standard Treppeneffekt - Ist hier noch was zu machen?

    Ich habe Material von Kauf-DVD, was mir etwas unscharf wirkt (auch für eine DVD). Zusätzlich haben schräge Kanten auch einen Treppeneffekt.
    Es kommt mir so vor, als hätte man das Material extra unscharf gemacht, damit der Treppeneffekt nicht mehr so stark ist.
    Ich habe versucht die Unschärfe mit

    asharp(T=2, D=4, B=-1, hqbf=false)

    zu beheben. Das bringt auch sehr gute Ergebnisse. Aber natürlich ist der Treppeneffekt dadurch noch stärker.
    Ich habe schon versucht alte Antialiasing-Filter zu benutzen. Die scheinen aber gar keinen Einfluss auf das Material zu haben.
    Hier ist ein Stück vom Rohmaterial (unbearbeitet) von der DVD.
    Schaut euch bei dem Clip mal die schrägen Zeltschnüre an. (bei ca. 5 Sekunden)
    Was ist da schief gelaufen und kann man das irgendwie beheben?

    https://www.dropbox.com/sh/5zzpbytzv...OPV5QXdAa?dl=0
    arabellaundco.de.to - Das Fanforum zu tschechischen Serien und Filmen

  2. #2
    Erklär-Bär Avatar von LigH
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    OPAL-Invalidengebiet Altmark
    Alter
    42
    Beiträge
    42.693

    Standard AW: Treppeneffekt - Ist hier noch was zu machen?

    Da empfehle ich den üblichen Trick: mit EDI verdoppeln (* evtl. vervierfachen), dann verkleinern.

    Das Material ist offenbar progressiv; ich hab jetzt nicht die Seitenverhältnisse ganz exakt geprüft, nur mal so zur groben Voransicht:

    PHP-Code:
    LoadPlugin("DGDecode.dll")
    LoadPlugin("nnedi3.dll")
    MPEG2Source("Test1.d2v")
    Crop(82,0,-82,0)
    nnedi3_rpow2(2# * evtl. auch (4)
    Spline16Resize(768,576
    Das Ergebnis finde ich erstmal nicht besonders durch Aliasing gestört. Was die Schärfe angeht, kannst du gerne selber weiter experimentieren. Vielleicht ist ja das Schärfen vor dem Verkleinern eine relativ sichere Variante, um allzu auffällige Überschwinger durch das Gibbssche Phänomen zu vermeiden.
    Geändert von LigH (26. March 2018 um 14:31 Uhr)

    Auf gute Zusammenarbeit:

    REGELN befolgen | SUCHE benutzen | FAQ lesen | STICKIES beachten




  3. #3
    Tripel-As Avatar von Matt Kirby
    Registriert seit
    5. January 2005
    Beiträge
    226

    Standard AW: Treppeneffekt - Ist hier noch was zu machen?

    Das sieht schonmal sehr gut aus.
    Danke!
    Mein Script sieht jetzt so aus:

    Code:
    ...
    Crop(82,0,-82,0)
    asharp(T=2, D=4, B=-1, hqbf=false)
    nnedi3_rpow2(4) # * evtl. auch (4)
    Spline16Resize(720,576)
    Es ist jetzt scharf und bisher sehe ich keine Treppen mehr.
    Ich will es später vielleicht auf BluRay brennen, daher die 720.

    Oder sollte man es eher mit höherer Auflösung (dem Standard entsprechend) codieren, wenns sowieso auf BluRay gehen soll?
    arabellaundco.de.to - Das Fanforum zu tschechischen Serien und Filmen

  4. #4
    Erklär-Bär Avatar von LigH
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    OPAL-Invalidengebiet Altmark
    Alter
    42
    Beiträge
    42.693

    Standard AW: Treppeneffekt - Ist hier noch was zu machen?

    Ähm, nein, warum schärfst du schon vor EDI? Ich meinte: Zwischen EDI und Resize. Das hat seinen guten Grund! Der EDI-Verdoppler soll mal besser das weitgehend ungefilterte Material bekommen. Und wenn du dann schärfst, nachdem vergrößert wurde, kannst du die Auswirkungen wahrscheinlich besser steuern, weil sie nach dem Herunterverkleinern schmaler werden. Wenn du vor dem EDI-Verdoppler schärfst, dann verdoppelst du ja auch die Schärfungsartefakte mit, und störst vielleicht die Kantenerkennung.

    Ansonsten: 720×576 ist sicherlich eine Standard-PAL-Auflösung, die sollte kompatibel zu DVD Video wie auch Blu-ray sein. Aber ob das Croppen der Letterbox mit je 82 Pixeln Breite zum exakten Seitenverhältnis führt, habe ich nicht berechnet. Wie war die Auflösung nach dem Croppen, 556×576? Das ergäbe mit Streckung um 4:3 eine entzerrte Breite von etwa 740 Pixeln, im Verhältnis zu 576*4:3=768. Also vermutlich wird's etwas zu breit. Also innerhalb deiner 720 Pixel Breite müsste es eigentlich auf nur 694 Pixel gestaucht und wieder geletterboxt werden ... oder? — "Es ist kompliziert." Vielleicht gelten ja hier auch ganz andere Seitenverhältnisse, wenn man die Herkunft des Materials bedenkt.

    Und so wirklich scharf war die Letterbox im Original auch nicht. Eher 83 Pixel, aber das ging nicht mit "Crop" wegen YUV 4:2:x. Vielleicht sogar lieber 84 Pixel, um es richtig scharf anzuschneiden?

    Wenn du auf HD skalieren wolltest, müsstest du sicherlich ohnehin wieder letterboxen, da dort ja grundsätzlich 16:9-DAR erwartet wird, aber dein Film ist ja 4:3 ... oder? Offenbar ja nicht genau.
    Geändert von LigH (26. March 2018 um 19:51 Uhr)

    Auf gute Zusammenarbeit:

    REGELN befolgen | SUCHE benutzen | FAQ lesen | STICKIES beachten




  5. #5
    Tripel-As Avatar von Matt Kirby
    Registriert seit
    5. January 2005
    Beiträge
    226

    Standard AW: Treppeneffekt - Ist hier noch was zu machen?

    Ja, ich schärfe vor dem edi weil das Ergebnis da am Besten war. Wenn ich es danach "mache", dann ist das Ergebnis nicht so schön scharf.
    Das Bild hat das Format 1,37:1

    nach Berechnungen habe ich mein Script so angepasst:

    Code:
    Crop(82,0,-82,0)
    asharp(T=2, D=4, B=-1, hqbf=false)
    nnedi3_rpow2(4) # * evtl. auch (4)
    Spline16Resize(988,720)  
    addborders(146,0,146,0)
    müsste dann wohl noch die Bilder von 25 auf 50 verdoppeln damit es dem BD-Standard entspricht.
    Geändert von Matt Kirby (26. March 2018 um 19:57 Uhr)
    arabellaundco.de.to - Das Fanforum zu tschechischen Serien und Filmen

  6. #6
    Erklär-Bär Avatar von LigH
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    OPAL-Invalidengebiet Altmark
    Alter
    42
    Beiträge
    42.693

    Standard AW: Treppeneffekt - Ist hier noch was zu machen?

    Natürlich müsste man das Video nach der Verdopplung anders schärfen, um ein ähnliches Resultat zu erhalten, wahrscheinlich stärker bzw. mit etwas größerem Radius (wenn der Schärfungsalgorithmus einen Radius zur Steuerung hat).

    720p50 wäre nach meinem Ermessen eigentlich nicht sinnvoll, weil es im Original eh nur 576p25 ist. Da es aber auf Blu-ray wegen der Kompatibilität nötig wäre... wäre das vermutlich eher Platzverschwendung, dann kann man auch bei fake 576i50 bleiben. Theoretisch. Aber die Praxis ist deine Sache.

    Darfst aber gern noch weitere Meinungen einholen.

    Auf gute Zusammenarbeit:

    REGELN befolgen | SUCHE benutzen | FAQ lesen | STICKIES beachten




Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Knacksen im Ton - ist hier noch was zu retten?
    Von Matt Kirby im Forum Audio – Bearbeitung und Konvertierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5. January 2018, 14:13
  2. Was kann man hier noch verbessern?
    Von x264Horst im Forum AviSynth
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29. August 2011, 15:40
  3. HQ Encoding, kann man hier noch was optimieren?
    Von X-Men im Forum MPEG-4-Encoding
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 4. November 2008, 20:07
  4. wer macht hier noch mit ?
    Von nostalgia im Forum Allgemeine Themen zu Rohlingen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25. September 2008, 18:14
  5. Film nachbessern - bringt das hier noch was?
    Von Dussel0120 im Forum Video-Bearbeitung & Frameserving
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 9. July 2005, 15:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •