Hallo,

der Titel ist etwas blöd gewählt, mir ist aber nichts anderes eingefallen. Vielleicht sollte die Frage auch besser in ein anderes Unterforum. Auch suche ich eigentlich eine Linux-Software, vielleicht gibt es eine für Windows für die auch eine Linux-Lösung existiert.

Ich nutze AviSynth unter Linux mit Wine, was auch gut läuft, aber etwas langatmig ist. Ich suche ein Programm mit dem man einige der recht simplen Aufgaben vielleicht einfacher machen könnte. Hier mal ein paar Sachen die ich zuletzt gemacht habe:

  • deutschen Ton eines SD-Filmes unter englischen HD-Film gelegt (Skript siehe unten)
  • einfache Prüfung ob bei einem Video interlaced vorliegt mittels bob() und dann frameeises durchklicken durch eine bewegte Szene
  • Austausch und löschen einiger defekter oder nicht zu reparierenden Frames aus einem Video mittels badframes (externer Filter), deleteframe, duplicateframe
  • bestimmte Framenummern ermitteln für eine qp-File für ein x264-Encoding (um später mit MKVMerge framegenau splitten zu können)
  • Audio-Sync-Prüfung mit delayaudio()


Das sind natürlich sehr primitive Sachen, für die sich aber AviSynth zusammen mit AvsPmod gut eignen, wenn auch wie gesagt unter Linux (v.a. wegen der Indexerstellung) etwas langatmig. Auch der Aufruf des AVS-Skriptes über einen mit Wine laufenden Windows-Player dauert recht lange (in meinem Fall SMPlayer oder mpv [da gehen aber nicht alle Builds]).

Gibt es vielleicht Tools mit denen man das etwas "souveräner" erledigen könnte? Irgendwas wie
1.) Import video1 und video2
2.) Änderung Framerate von video2 von 25.000 auf 23.976
3.) trim von 124 Frames am Beginn von video2
4.) Audio von video2 unter video1 gelegt
(das wäre mein erster Punkt oben)

Komplexe AviSynth-Aufgeben gehen so sicher nicht, mach ich aber mangels Fachwissen eh selten.

nel-son