Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Welches Capture-Device?

  1. #11
    Routinier Avatar von Rübezahl
    Registriert seit
    11. August 2012
    Ort
    Zittau
    Beiträge
    368

    Standard AW: Welches Capture-Device?

    Genau wie ich es vermutete, alles im verlustbehafteten MPEG-2 aufgenommen und der ganze Sch..ss, der nur über VirtDubMod auslesbar ist ...
    nur zum Wegwerfen geeignet, mit aller Höflichkeit - der Aufwand ist unnützt aber man lernt hinzu.

    Hilft nur, @Gubels Thread's ernsthaft und nüchtern zu Lesen!

  2. #12
    Foren As
    Registriert seit
    1. February 2006
    Alter
    33
    Beiträge
    91

    Standard AW: Welches Capture-Device?

    Die Qualität wird auf jeden Fall besser sein als das was man mit einem 60€ Kit ala Magix Rette meine Videos hinbekommen kann.
    Des Weiteren kommt es bei MPEG2 auch darauf an mit welcher Bitrate man aufnimmt.

    Sicher Gubels Lösung ist garantiert qualitativ besser, aber der Aufwand lohnt entweder nur wenn man sehr viel Material zum umwandeln hat, oder das ganze professionell macht.
    Bei 20 Jahre alten Bändern die nicht immer optimal gelagert wurden wird wohl kaum das MPEG2 Format die qualität begrenzen.

    Ich würde mal sagen ich fahre dann wohl meine eigenen versuche ob die Rauschreduzierung des DMR was bringt oder nicht.

  3. #13
    Haudegen
    Registriert seit
    29. December 2012
    Beiträge
    564

    Standard AW: Welches Capture-Device?

    Genau wie ich es vermutete, alles im verlustbehafteten MPEG-2 aufgenommen
    Naja, es ist zwar nicht optimal als "Zwischencodierung", aber bei 8 MBit/s ist es zumindest "akzeptabel"...

    und der ganze Sch..ss, der nur über VirtDubMod auslesbar ist ...
    Huch, wie "Retro" ist das denn?
    Man kann alle gängigen Dateiformate (MPEG2, FLV, MP4, MKV, usw.) im ganz normalen VDub einlesen, wenn man die PlugIns von "fccHandler" dafür installiert.
    Außerdem kann man beim Auslesen des DVD-MPEG-Tracks in XMedia Recode auch direkt zur weiteren Bearbeitung als AVI speichern (Video "RAW Video" - Audio "PCM"). Man erhält dann direkt ein AVI mit I420-Video (4:2:0 interlaced unprocessed) und PCM 48kHz Audio. Das kann man dann mit VDub weiterbearbeiten (Rand abdecken, Farbverschiebung)...genauso wie wenn man per HDMI gecaptured hat.
    (Einziger Unterschied ist eben die bereits 1x erfolgte MPEG-Codierung und die Begrenzung auf 1 Stunde am Stück, denn unter 8MBit/s würde ich nicht gehen...)

    Die Qualität wird auf jeden Fall besser sein als das was man mit einem 60€ Kit ala Magix Rette meine Videos hinbekommen kann.
    Das in jedem Fall! Die Billig-Grabber liefern zwar Uncompressed - aber was nützt das, wenn man mit falschen Schwarz- und Weiß-Werten, lückenhaften Histogrammen, falschem Bildausschnitt, Jitter, nicht-linearem Audio-Frequenzgang, Ton-Störungen und Asynchronitäten (das volle Programm!) zu tun hat...
    Da würde ich dann im Zweife auch eher MPEG2 als kleineres Übel vorziehen...

    Was mich viel eher interessiert. Beim Recorder kann man eine Rauschunterdrückung bei aufnahme vom VCR aktivieren. Ist das empfehlenswert oder ist es besser das ganze später per VirtualDub zu entrauschen?
    Es gibt sicher 1000 PlugIns zum Video-Entrauschen (für VDub, AviSynth, ffdshow, etc.). Die integrierte DNR in den DVD-Recordern ist ganz brauchbar für "Allround-Zwecke". Ich verwende sie auch, sogar wenn ich über HDMI in uncompressed aufnehme...
    Wenn du über MPEG2 (HDD/DVD) gehst, würde ich sie in jedem Fall aktivieren!

  4. #14
    Erklär-Bär Avatar von LigH
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    OPAL-Invalidengebiet Altmark
    Alter
    42
    Beiträge
    42.430

    Standard AW: Welches Capture-Device?

    Vergiss nicht VDubFilterMod. Das kann alles lesen und sogar einiges schreiben.

    Auf gute Zusammenarbeit:

    REGELN befolgen | SUCHE benutzen | FAQ lesen | STICKIES beachten




  5. #15
    Haudegen
    Registriert seit
    29. December 2012
    Beiträge
    564

    Standard AW: Welches Capture-Device?

    Was ist das interessantes, und wo gibt's das?

  6. #16
    Erklär-Bär Avatar von LigH
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    OPAL-Invalidengebiet Altmark
    Alter
    42
    Beiträge
    42.430

    Standard AW: Welches Capture-Device?

    Na auf SourceForge; war zunächst als "deep color modification" bekannt, um mehr als 8 bit pro Komponente zu unterstützen, aber dann kam eins zum anderen ... — Und nun ist es ein kompletter Ersatz für bisherige Modifikationen inkl. VDubMod und VDub-MPEG2. In der Liste, wo man sonst nur VfW-Codecs findet, sind auch ein paar aktuell relevante eigenständige Encoder eingetragen (auch wenn deren Ausgabe nicht unbedingt in einen AVI-Container gehört).

    Auf gute Zusammenarbeit:

    REGELN befolgen | SUCHE benutzen | FAQ lesen | STICKIES beachten




  7. #17
    Foren As
    Registriert seit
    1. February 2006
    Alter
    33
    Beiträge
    91

    Standard AW: Welches Capture-Device?

    Zitat Zitat von Gubel Beitrag anzeigen
    Naja, es ist zwar nicht optimal als "Zwischencodierung", aber bei 8 MBit/s ist es zumindest "akzeptabel"...


    Huch, wie "Retro" ist das denn?
    Man kann alle gängigen Dateiformate (MPEG2, FLV, MP4, MKV, usw.) im ganz normalen VDub einlesen, wenn man die PlugIns von "fccHandler" dafür installiert.
    Außerdem kann man beim Auslesen des DVD-MPEG-Tracks in XMedia Recode auch direkt zur weiteren Bearbeitung als AVI speichern (Video "RAW Video" - Audio "PCM"). Man erhält dann direkt ein AVI mit I420-Video (4:2:0 interlaced unprocessed) und PCM 48kHz Audio. Das kann man dann mit VDub weiterbearbeiten (Rand abdecken, Farbverschiebung)...genauso wie wenn man per HDMI gecaptured hat.
    (Einziger Unterschied ist eben die bereits 1x erfolgte MPEG-Codierung und die Begrenzung auf 1 Stunde am Stück, denn unter 8MBit/s würde ich nicht gehen...)


    Das in jedem Fall! Die Billig-Grabber liefern zwar Uncompressed - aber was nützt das, wenn man mit falschen Schwarz- und Weiß-Werten, lückenhaften Histogrammen, falschem Bildausschnitt, Jitter, nicht-linearem Audio-Frequenzgang, Ton-Störungen und Asynchronitäten (das volle Programm!) zu tun hat...
    Da würde ich dann im Zweife auch eher MPEG2 als kleineres Übel vorziehen...


    Es gibt sicher 1000 PlugIns zum Video-Entrauschen (für VDub, AviSynth, ffdshow, etc.). Die integrierte DNR in den DVD-Recordern ist ganz brauchbar für "Allround-Zwecke". Ich verwende sie auch, sogar wenn ich über HDMI in uncompressed aufnehme...
    Wenn du über MPEG2 (HDD/DVD) gehst, würde ich sie in jedem Fall aktivieren!
    Danke Gubel, das zeigt mir das ich doch nicht ganz falsch gelegen habe. Heute bekommen ich von einem Kollegen auch noch seinen letzten Panasonic S-VHS Videorecorder geliehen.
    Damit sollte ich dann demnächst starten können.

  8. #18
    Haudegen
    Registriert seit
    29. December 2012
    Beiträge
    564

    Standard AW: Welches Capture-Device?

    Na auf SourceForge; war zunächst als "deep color modification" bekannt, um mehr als 8 bit pro Komponente zu unterstützen, aber dann kam eins zum anderen ... — Und nun ist es ein kompletter Ersatz für bisherige Modifikationen inkl. VDubMod und VDub-MPEG2
    Schaue mir das demnächst mal an...

    In der Liste, wo man sonst nur VfW-Codecs findet, sind auch ein paar aktuell relevante eigenständige Encoder eingetragen (auch wenn deren Ausgabe nicht unbedingt in einen AVI-Container gehört).
    Naja, wenn man schon "unerlaubter Weise" z.B. H.264/-5, AAC und MP3-VBR in ein AVI packt(-en muss), kann man das ja im Anschluss z.B. mit XMedia Recode im "Kopieren"-Modus wieder in ein MP4 "umtopfen" - das geht ja in wenigen Sekunden...


    @darkside40:
    Heute bekommen ich von einem Kollegen auch noch seinen letzten Panasonic S-VHS Videorecorder geliehen.
    Damit sollte ich dann demnächst starten können.
    Ja. Du weißt sowieso nicht mit was die alten Bänder aufgezeichnet wurden. Da ist ein Panasonic-VHS (durchaus auch die neueren in "Leichtbauweise"!) durchaus ein guter "Allrounder"...

    Viel Erfolg!

  9. #19
    Foren As
    Registriert seit
    1. February 2006
    Alter
    33
    Beiträge
    91

    Standard AW: Welches Capture-Device?

    Na Super gestern versucht den DMR in Betrieb zu nehmen und siehe da, nur ein Please Wait im Display.
    HDD dreht auch nicht hoch. Habe dann die HDD mit ner externen Stromversorgung versehen, kein Glück.

    Jetzt werde ich wohl erstmal die Kondensatoren auf der Netzteilplatine tauschen, das Teil scheint keinen Saft zu bekommen.

  10. #20
    Foren As
    Registriert seit
    16. November 2003
    Ort
    Germany
    Beiträge
    87

    Standard AW: Welches Capture-Device?

    Zitat Zitat von darkside40 Beitrag anzeigen
    Na Super gestern versucht den DMR in Betrieb zu nehmen und siehe da, nur ein Please Wait im Display.
    HDD dreht auch nicht hoch. Habe dann die HDD mit ner externen Stromversorgung versehen, kein Glück.

    Jetzt werde ich wohl erstmal die Kondensatoren auf der Netzteilplatine tauschen, das Teil scheint keinen Saft zu bekommen.
    Warum geht die HDD dann nicht mit ner externen Stromversorgung? Das Problem wird wohl eher die HDD sein.

    Zitat Zitat von darkside40 Beitrag anzeigen
    Es wird auf die interne HDD des EH56 aufgenommen und danach auf DVD gebrannt um es im PC wieder auszulesen.
    Wenn die Platte läuft, kann diese auch direkt vom PC ausgelesen werden (panasonic-rec)
    Geändert von mrg (27. February 2017 um 18:32 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. welches capture format???
    Von revnu2 im Forum Analoges Video-Capturing
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27. September 2007, 19:16
  2. VHS-Capture! Welches Plugin zum denoisen
    Von Ruppl im Forum AviSynth
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 25. January 2004, 18:57
  3. Runtime Error 68 - Device Unavailable
    Von cj79 im Forum Windows & Applikationen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10. July 2003, 12:08
  4. welches capture tool (pctv pro)
    Von BitMovie im Forum Analoges Video-Capturing
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21. May 2003, 20:05
  5. Welches capture Tool für DC30 ohne 2GB Limit???
    Von incredible im Forum Analoges Video-Capturing
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 7. May 2003, 01:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •