Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: MeGui Audio Encoding: Normalize Peaks?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    10. July 2009
    Beiträge
    37

    Standard MeGui Audio Encoding: Normalize Peaks?

    Hallo, ich möchte gerne mal wissen was die Einstellung - Normalize Peaks to - genau macht und wofür man sie aktivieren sollte.

    MfG

  2. #2
    Erklär-Bär Avatar von LigH
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    OPAL-Invalidengebiet Altmark
    Alter
    42
    Beiträge
    42.503

    Standard AW: MeGui Audio Encoding Frage

    Tonspuren, die in komprimierter Form vorliegen, werden meist als eine Art Frequenzspektren für kurze Zeitabschnitte gespeichert, weil sie sich so effizienter komprimieren lassen als ihre tatsächlichen Samplewerte zu jedem einzelnen Sampling-Zeitpunkt. Die Anteile bestimmter Frequenzbereiche am gesamten Spektrum werden üblicherweise als Fließkommawerte in diesen komprimierten Formaten gespeichert, das aber nur mit eingeschränkter Genauigkeit.

    Beim Abspielen muss aber daraus wieder ein PCM-Ton mit einzelnen Samples zurückgerechnet werden. Wenn dies mit Ganzzahlwerten geschieht, dann ist nur ein bestimmter Wertebereich erlaubt (bei 16 bit: -32768 .. 32767). Würde beim Decodieren ein Wert berechnet werden, der darüber hinausgeht, müsste dieser auf den erlaubten Bereich begrenzt werden, was den Klang verschlechtert; das ist aber immer noch besser, als wenn solche Samples durch Abschneiden von höchstwertigen Bits, die den Wertebereich übersteigen, einzeln ins Negative "umgebrochen" werden, das würde ein lautes Kratzen im Klang verursachen.

    Die Option "Normalize peaks" soll verhindern, dass die lautesten Stellen übersteuern, indem zunächst ermittelt wird, wie laut denn die eine allerlauteste Stelle der gesamten Tonspur überhaupt ist, und dann einen Verstärkungsfaktor so berechnet, dass während der Konvertierung diese lauteste Stelle nur #% des erlaubten Wertebereiches erreicht. Umgekehrt würde die Normalisierungs-Funktion aber auch Tonspuren, die insgesamt eher leise sind, in der Lautstärke so erhöhen, dass der erlaubte Wertebereich gut ausgeschöpft wird.

    Wenn man normalisieren lassen will, sollte man als gewünschtes Maximum etwas weniger als 100% wählen, weil theoretisch die Frequenzanteile, die bei psychoakustischer Komprimierung als "vermutlich unhörbar" weggelassen werden, vielleicht gerade die waren, die – rein theoretisch – hier und da eine Übersteuerung durch Gegenphase verhindert hätten; häufig wird 98% vorgeschlagen.

    Auf gute Zusammenarbeit:

    REGELN befolgen | SUCHE benutzen | FAQ lesen | STICKIES beachten




  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    10. July 2009
    Beiträge
    37

    Standard AW: MeGui Audio Encoding: Normalize Peaks?

    Danke für die Antwort.

    Jetzt habe ich noch eine Frage, die damit nichts zu tun hat.

    Ist es sinnvoll bei einer Multichannel Audio Spur,(AC-3 6 Channel) einen - Downmix to Stereo - vorzunehmen?

  4. #4
    Erklär-Bär Avatar von LigH
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    OPAL-Invalidengebiet Altmark
    Alter
    42
    Beiträge
    42.503

    Standard AW: MeGui Audio Encoding: Normalize Peaks?

    Da wäre es eigentlich am sinnvollsten, die Tonspur gar nicht zu konvertieren, soweit möglich, sondern wie im Original zu übernehmen. Dolby Digital enthält einige Zusatzinformationen, die optimale Wiedergabe unterstützen sollen; die würden bei jeder Konvertierung (zusätzlich zu einem gewissen Grad Audioqualität) verlorengehen.

    Aber wenn es nötig ist, dann hängt es v.a. vom gewünschten Zielformat ab. MP3 unterstützt beispielsweise ohnehin maximal 2 Kanäle, und wenn man unbedingt viel Bitrate sparen will, dann sind Tonspuren mit nur 2 Knälen auch besser komprimierbar als Mehrkanal. Man sollte dann aber eine Matrix nach Dolby ProLogic wählen, meist DPL II (die erlaubt mit ProLogic-II-Surround-Decoder noch eine gewisse Unterscheidbarkeit zwischen links-hinten und rechts-hinten, und klingt auch ohne Surround-Decoder mit nur zwei Lautsprechern immer noch recht angenehm).

    Auf gute Zusammenarbeit:

    REGELN befolgen | SUCHE benutzen | FAQ lesen | STICKIES beachten




  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    10. July 2009
    Beiträge
    37

    Standard AW: MeGui Audio Encoding: Normalize Peaks?

    Danke für die Erklärung. Jetzt bin ich schlauer.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 332
    Letzter Beitrag: 29. August 2015, 14:24
  2. megui nach dem encoding eine batch-datei ausführen lassem
    Von Nel-son im Forum MPEG-4-Encoding-Tools
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20. July 2011, 18:15
  3. MeGui und Interlaced encoding mit x246?
    Von Rex im Forum MPEG-4-Encoding-Tools
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 7. July 2007, 16:37
  4. MeGui: Probleme mit VOB import und xvid encoding
    Von mcka im Forum MPEG-4-Encoding-Tools
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10. April 2007, 21:32
  5. volume normalize bei ffdshow kaputt?
    Von akapuma im Forum Abspielprobleme
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 9. July 2006, 23:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •