Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Datenrettung von 3TB USB HDD

  1. #1
    Eroberer
    Registriert seit
    22. January 2016
    Ort
    VS-Villingen
    Beiträge
    50

    Standard Datenrettung von 3TB USB HDD

    Weiß ich nicht ob ich diesen Thread hier oder im Forum Hardware-Festplatten schreiben soll.

    Habe ein "kleines" Problem mit meiner externen 3TB USB3 3,5" HDD
    Die war oder ist unterteilt in 2 Partitionen 1TB (976GB) für Fotos und 2TB (1817GB) für Videos (Partitionsart = GPT (nicht MBR), ist wohl so normal bei HDD's größer 2TB)
    die 2TB-Partition ist die erste auf der Platte.
    Irgendwann hab ich mal vergessen die Platte vor dem Herunterfahren des PC von diesem zu trennen. Beim Wiedereinschalten wollte dann das Bios (EFI v. 2103) genau von dieser externen Platte booten (warum auch immer keine Ahnung). Musste dann im Bootmanager wieder die richtige Bootreihenfolge einstellen.
    Seidher komme ich auf die Video-Partition nicht mehr drauf. In der Datenträgerverwaltung wird die Partition als Dateisystem RAW angezeigt und Windows sagt der Datenträger müsste formatiert werden (was ich selbstredend jedoch nicht gemacht habe)
    Jetzt habe ich versucht mit diversen Tools die Videos zu retten. Dies gelang nur mehr schlecht als recht, viele doppelte Dateien, zum Teil als Video erkannt aber nicht abspielbar usw.
    Lesend eingesetzt bisher diverse Tools wie: EaseUS Partition Master, EaseUS Data Recovery Wizard, Paragon Harddisk Manager, Active Partition Recovery, Pandora Recovery, Recuva......
    Derzeit bin ich mit Testdisk 7.1 am analysieren (ich blick das noch nicht so richtig mit Testdisk). Aber ich habe so das dumpfe Gefühl, das wird mich auch nicht wirklich weiter bringen.

    Ja, ich weiß, dumm von mir nur eine HDD statt 2 HDD's (Sicherung) zu verwenden. Aber diese Erkenntnis hilft mir nun auch nicht mehr bei diesem Problem.
    Die meisten Videos habe ich noch auf Bändern (DV und (S)-VHS). Währe da nur die Arbeit des erneuten capturens. Aber gerade so die letzten 3 Jahre habe ich eigentlich nur noch mit HD-Cam gefilmt und die SD-Card nach dem kopieren der Videos auf die Platte wieder gelöscht. Von allen konnte ich nur einen Teil auf eine andere Platte retten.

    Jetzt bräuchte ich mal professionelle Hilfe. Gibt es hier einen Profi oder hat jemand Ahnung von der Materie und könnte mir bei meinem "kleinen" Problem helfen?

  2. #2
    . Avatar von Goldwingfahrer
    Registriert seit
    6. April 2006
    Ort
    Basel,Schweiz
    Alter
    67
    Beiträge
    5.271

    Standard AW: Datenrettung von 3TB USB HDD

    Hallo
    Ich müsste die HDD hier vor Ort haben.

    Ein kleines Beispiel einer Rettung,damals warens zwar nur wenige GB.
    https://www.videotreffpunkt.com/index...mov#post214639

    Von grösseren geretteten Projekten habe ich aber keine Erlaubnis da was darüber in der Öffentlichkeit zu schreiben.
    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  3. #3
    Tripel-As Avatar von mectst
    Registriert seit
    10. August 2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    50
    Beiträge
    234

    Standard AW: Datenrettung von 3TB USB HDD

    Hast Du die Platte mal an einem Linux-Live-System, zB GPARTED, versucht? Kannst Du so auf Deine Videos zugreifen?

    Noch ein Tipp: Bevor Du zuviel oder weiteren Schaden an der Platte anrichtest, kaufe die eine 2. externe HDD von mindestens der gleichen Größe und mache ein sektoebasiertes Backup, zB mit CLONEZILLA. Sollte es DIr dann gelingen, an Deine Daten zu kommen, hast DU ein geeignetes backup-Medium und musst nicht mehr um Deine File und Fotos zittern.

    Viel Erfolg und Grüße
    Thomas

  4. #4
    Eroberer
    Registriert seit
    22. January 2016
    Ort
    VS-Villingen
    Beiträge
    50

    Standard AW: Datenrettung von 3TB USB HDD

    Zitat Zitat von mectst Beitrag anzeigen
    Hast Du die Platte mal an einem Linux-Live-System, zB GPARTED, versucht? Kannst Du so auf Deine Videos zugreifen?

    Noch ein Tipp: Bevor Du zuviel oder weiteren Schaden an der Platte anrichtest, kaufe die eine 2. externe HDD von mindestens der gleichen Größe und mache ein sektoebasiertes Backup, zB mit CLONEZILLA. Sollte es DIr dann gelingen, an Deine Daten zu kommen, hast DU ein geeignetes backup-Medium und musst nicht mehr um Deine File und Fotos zittern.

    Viel Erfolg und Grüße
    Thomas
    Hallo Thomas

    Mit GPARTED wird mir die Partition als "unknown" und "!" angezeigt und Clonezilla weigert sich die HDD zu klonen wegen Fehler auf dem Quelllaufwerk (das mit dem klonen auf 2. HDD probier ich schon die ganze Zeit). Habe noch keine Schreibzugriffe auf die "defekte" HDD gemacht. Sektorbasiertes klonen ist mir bis jetzt noch nicht gelungen (vielleicht die 2.HDD zu groß (4 TB), werde mal probieren mit Partitionierung auf die größe der Quelle (3TB))

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2016-02-19 15_33_49-Computerverwaltung.jpg 
Hits:	36 
Größe:	82,4 KB 
ID:	99022

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2016-02-19 15_27_56-Easeus Partition Master Free Edition - Free Für Heimanwender.jpg 
Hits:	27 
Größe:	20,0 KB 
ID:	99023

    das Verwunderliche: auf der 3TB USB befindet sich eine reservierte Partition....... das gibet doch eigentlich nur bei Systemplatten, oder irre ich da? Ich trau mich diese aber nicht zu löschen (auf der "defekten") und die RAW-Partition auf diese 128MB zu erweitern. Ich könnte mir vorstellen, daß durch diesen Bootversuch von dieser Platte diese 128MB-Partition einfach an den Anfang gesetzt wurde und damit die Video-Partition unbrauchbar gemacht wurde......

    @Goldwingfahrer
    sollte es mir nicht selbst gelingen der def. Partion wieder Leben einzuhauchen, werde ich Dich dann mal kontaktieren. Vielleicht komme ich ja mal nach Basel in nächter Zeit (wenn mein Töchterchen wieder mal Basel anfliegt und ich sie dort abholen muß/soll/kann/darf). Würde ich dann mit Dir abstimmen ggf.
    Geändert von frank2000 (19. February 2016 um 17:05 Uhr) Grund: rechtschreibfehler

  5. #5
    . Avatar von Goldwingfahrer
    Registriert seit
    6. April 2006
    Ort
    Basel,Schweiz
    Alter
    67
    Beiträge
    5.271

    Standard AW: Datenrettung von 3TB USB HDD

    Vielleicht komme ich ja mal nach Basel in nächter Zeit
    kein Problem,aber dann nur um die HDD abzuholen.
    HDD anliefern und dann meinen draufwarten zu können bis das Ganze erledigt ist,geht leider nicht,dauert zu lange.
    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  6. #6
    Haudegen Avatar von H264x
    Registriert seit
    9. February 2012
    Beiträge
    669

    Standard AW: Datenrettung von 3TB USB HDD

    Zitat Zitat von mectst Beitrag anzeigen
    Noch ein Tipp: Bevor Du zuviel oder weiteren Schaden an der Platte anrichtest,
    kaufe die eine 2. externe HDD von mindestens der gleichen Größe und mache ein sektoebasiertes Backup, zB mit CLONEZILLA.
    Sollte es DIr dann gelingen, an Deine Daten zu kommen,
    hast DU ein geeignetes backup-Medium und musst nicht mehr um Deine File und Fotos zittern.
    Zitat Zitat von frank2000 Beitrag anzeigen
    .... Clonezilla weigert sich die HDD zu klonen wegen Fehler auf dem Quelllaufwerk
    (das mit dem klonen auf 2. HDD probier ich schon die ganze Zeit).
    Habe noch keine Schreibzugriffe auf die "defekte" HDD gemacht.
    Sektorbasiertes klonen ist mir bis jetzt noch nicht gelungen (vielleicht die 2.HDD zu groß (4 TB),
    werde mal probieren mit Partitionierung auf die größe der Quelle (3TB))
    Probier es mal hier mit:
    https://www.hddguru.com/software/HDD-Raw-Copy-Tool/
    ^^ Das ist die Ultimative Geheimwaffe!
    Wenn diese nicht funktioniert, dann weiß ich auch nicht mehr weiter.

  7. #7
    Kaiser
    Registriert seit
    5. December 2007
    Beiträge
    1.197

    Standard AW: Datenrettung von 3TB USB HDD

    Nun ich stimme frank2000 zumindest halbwegs zu

    Am besten du besorgst die die selbe Platte nochmal und clone'st die mit 'nem simplen Linux "dd" Kommando.
    Dann kannst du mit der "Experimentieren" ohne Gefahr zu laufen die Daten komplett zu schrotten.

    BTW: Was für ein Dateisystem wird verwendet ? NTFS o. ext4 ...?

  8. #8
    Eroberer
    Registriert seit
    22. January 2016
    Ort
    VS-Villingen
    Beiträge
    50

    Standard AW: Datenrettung von 3TB USB HDD

    Die "ultimative Geheimwaffe" findet nur 375GB auf der 3TB-HDD (wenn es nicht so zum weinen wäre, könnte man ja drüber lachen):

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2016-02-20 11_00_00-Downloads.jpg 
Hits:	36 
Größe:	144,3 KB 
ID:	99024

    Es geht um Datenträger 4 Laufwerk "K:"
    Ich werd es aber trotzdem mal probieren (Im Moment probier ich gerade was mit Paragon Hard Disk Manager)

    Das Dateisystem ist normal NTFS (derzeit aber als RAW angezeigt) Partitionsart GPT (nicht MBR)
    Eine Option, die ich wohl machen werde: Baugleiche Platte besorgen (obwohl ich eigentlich die 3,5"-Zoll nach und nach ausrangieren wollte) und dann nochmal versuchen 1:1 copy Sektorbezogen
    Derzeit meckern div. Programme wegen unterschiedlicher Sektorgröße.........

  9. #9
    Tripel-As Avatar von mectst
    Registriert seit
    10. August 2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    50
    Beiträge
    234

    Standard AW: Datenrettung von 3TB USB HDD

    Das Bild zeigt die Windows-Datenträgerverwaltung, es wird sich also um NTFS handeln.
    Für das weitere Vorgehen und Testen ist nun die Frage, wie versiert Du selbst bist. Nach dem gesagten ("keine Sektor-Direkt-Kopie mit Clonezilla") würde ich einen Defekt am Controller im externen USB-Gehäuse nicht ganz ausschließen wollen. Maßnahme wäre daher, das Gehäuse (vorsichtig) zu öffnen und die Platte direkt in den PC einbauen. Aber wie schon gesagt: Sicherer agiert man, wenn man eine 1:1 Kopie hat.

    Grüße Thomas

  10. #10
    Eroberer
    Registriert seit
    22. January 2016
    Ort
    VS-Villingen
    Beiträge
    50

    Standard AW: Datenrettung von 3TB USB HDD

    Zitat Zitat von mectst Beitrag anzeigen
    Das Bild zeigt die Windows-Datenträgerverwaltung, es wird sich also um NTFS handeln.
    Für das weitere Vorgehen und Testen ist nun die Frage, wie versiert Du selbst bist. Nach dem gesagten ("keine Sektor-Direkt-Kopie mit Clonezilla") würde ich einen Defekt am Controller im externen USB-Gehäuse nicht ganz ausschließen wollen. Maßnahme wäre daher, das Gehäuse (vorsichtig) zu öffnen und die Platte direkt in den PC einbauen. Aber wie schon gesagt: Sicherer agiert man, wenn man eine 1:1 Kopie hat.

    Grüße Thomas
    Controller kann ich ausschließen. Das war das zweite, was ich gemacht habe (aus der Erfahrung heraus, hatte schon dieses Problem in der Vergangenheit), Platte ausgebaut und an einen anderen Controller (von denen ich mir mal 2 Stück für Testzwecke gekauft hatte) angeschlossen. Meine erste Maßnahme, die meistens hilft, wenn die Platte am USB nicht mehr erkannt wird (oder Windoofs meckert, daß sie formatiert werden müßte), war: mittels "usbdeview-x64" USB-Treiber löschen und dann durch new connect den entsprechenden Treiber neu installieren (hat bei mir auch schon oft geholfen, weil ich habe im laufe der Zeit schon so einiges an Platten angesammelt, auch ein Grund, warum ich nun eher auf große (Speicherplatz) Platten in Format 2,5" switche)

    Aber ich habe mir jetzt in der Bucht eine baugleiche "Western Digital Green 3TB Festplatte 3,5 Zoll 5400U 64MB Cache SATA III WD30EZRX" bestellt, kommt im Laufe der nächsten Woche. Damit werde ich dann nochmal probieren zu klonen.

    Bin ich versiert(?) wahrscheinlich eher nicht, sonst hätte ich wohl mein derzeitiges Problem gar nicht

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. CD/DVD Datenrettung
    Von nexustheoriginal im Forum Mithelfen, Wissensarchiv & Anleitungen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 20. April 2007, 09:00
  2. Datenrettung von einer zerkratzten VCD?
    Von H_Nuta im Forum DVD2SVCD und allgemeine (S)VCD
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 8. March 2007, 11:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •