Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Audio- und Videozergögerung in Matroska

  1. #1
    Haudegen
    Registriert seit
    26. June 2010
    Beiträge
    602

    Standard Audio- und Videozergögerung in Matroska

    Hallo,

    da bei mir der Speicherplatz langsam knapp wird, das Mainboard meines HTPCs aber Probleme mit Platten von mehr als 2TB hat und ich derzeit keine Lust auf neue Hardware habe, muss ich ein paar bisher ohne Komprimierung gespeicherten Videos eindampfen. Erstellt wurden die alle mal mit MakeMKV, Quellen waren TS-Streams (HDTV). Mediainfo maqcht mir hier Angaben zu einer Videoverzögerung im Videostream, aber auch zu einer Videoverzögerung im Audiostream (das unterstrichene ist kein Tippfehler). Ich glaube auch schon Audioverzögerung im Audiostream gesehen zu haben. Hier gab es ein paar Sync-Probleme. Ich hab die Audiospuren mit MKVExtract demuxt, das Video per lwlibavvideosource() geladen und durch x264 gechickt. Die Audiospur wurde dann von AC3 in AAC per QAAC (in Megui) gewandelt. Dann das ganze per MKVMergeGUI gemuxt. Im VLC und im XBMC war das ganze etwas asynchron, die im aktuellen angezeigte Videoverzögerung im Audiostream von 250ms kommt in etwa hin. Lade ich aber das Video inkl. Audiostream (lwlibavaudiosource) und spiele die AVS im MPC-HC (mit ffdshow als Decoder) ab ist alles synchron.

    Ich dachte nun, dass beim muxen einer MKV das setzen eines Delays immer unwiderruflich ist, so dass man später nicht mehr Delays manuell auslesen muss. Ist wohl falsch. Weiß einer was es mit der Videoverzögerung im Audiostream auf sich hat? Eigentlich setzt man Delay doch im Audio- oder UT-Stream, nicht im Video?
    _________________________

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.
    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


  2. #2
    . Avatar von Selur
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    underground
    Beiträge
    24.717

    Standard AW: Audio- und Videozergögerung in Matroska

    Falls nur zwei Stream beachtet werden gilt: negativer Delay bei einen Stream ist das Gleiche wie ein positiver Delay beim anderen Stream.
    Wo welche Delays gesetzt werden hängt davon ab:
    a. was unterstützt der Kontainer (mp4 z.B. erlaubt nur positive Delays)
    b. was wählt der User (wenn der Kontainer jeden Stream einen eigenen Delay geben kann, kann man da rumspielen wie man will)
    c. was unterstützen die Decoder/Splitter nicht alle Player unterstützen positive und negative Delays in allen Streams.

    Nebenbei sei angemerkt, dass beim Remuxen von HDTV Content auch gerne mal vfr Material entsteht um Fehler in Stream bzw. dem seinen Headern zu kompensieren.
    Wenn man es mit vfr Material zu tun hat, sollte man nie vergessen die Timestream(s) mit zu beachten.

    Cu Selur

  3. #3
    Kaiser
    Registriert seit
    6. July 2009
    Beiträge
    1.294

    Standard AW: Audio- und Videozergögerung in Matroska

    Zitat Zitat von Selur Beitrag anzeigen
    (mp4 z.B. erlaubt nur positive Delays)
    Nein, sowohl negative als auch positive Delays sind möglich.

    Zitat Zitat von Nel-son Beitrag anzeigen
    Ich dachte nun, dass beim muxen einer MKV das setzen eines Delays immer unwiderruflich ist, so dass man später nicht mehr Delays manuell auslesen muss. Ist wohl falsch. Weiß einer was es mit der Videoverzögerung im Audiostream auf sich hat? Eigentlich setzt man Delay doch im Audio- oder UT-Stream, nicht im Video?
    Die Delayinformationen jeder Spur (egal ob Video, Audio oder Untertitel) sind im Matroska-Container hinterlegt. Beim Demuxen werden die Spuren wieder in ihre Rohformate geschrieben, welchen entsprechende Speichermöglichkeiten fürs Delay fehlen. (absehen von den Untertitel-Formaten)

  4. #4
    Haudegen
    Registriert seit
    26. June 2010
    Beiträge
    602

    Standard AW: Audio- und Videozergögerung in Matroska

    eac3to scheint aber beim demuxen die Delays zu berücksichtigen?

  5. #5
    Erklär-Bär Avatar von LigH
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    OPAL-Invalidengebiet Altmark
    Alter
    42
    Beiträge
    42.503

    Standard AW: Audio- und Videozergögerung in Matroska

    Wenn die Videospur als Basis angenommen wird (was oft der Fall ist, da Audiospuren meist eine geringere Komplexität und feinere "Granularität" haben, also leichter hinreichend exakt zu schneiden sind), gibt es für die Audiospur folgende Möglichkeiten, ein synchrones Ergebnis auszugeben (was also beim erneuten Multiplexen nicht verschoben werden muss, um Synchronität wiederherzustellen):

    • Synchroner Start (der erste Audioblock hat den gleichen Zeitstempel wie das erste Videoframe): optimal.
    • Negativer Delay (es existieren bereits Audioblöcke zeitlich vor dem ersten Videoframe): Beim Demultiplexen könnten so viele Audioblöcke weggelassen werden, bis der Audioblock mit der geringsten Timecode-Differenz zum ersten Videoframe zur Ausgabe kommt
    • Positiver Delay (es existieren bereits mehrere Videoframes, bevor der erste Audioblock kommt): Beim Demultiplexen müsste die Tonspur mit bekannten Audioblöcken gleicher Kanalkonfiguration (und evtl. Bitrate bei CBR-Audio) aufgefüllt werden, um die Verschiebung mit stillem Material zu ersetzen

    Wird die Tonspur dagegen ohne Korrektur einer Verschiebung demultiplext, wird alternativ meist im Dateinamen ein Hinweis hinterlassen, welche Verschiebung beim erneuten Multiplexen zu wählen sei.

    Was nun eac3to unter welchen Voraussetzungen kann, habe ich leider keinen Überblick; der Ausgleich einer positiven Verschiebung der Audiospur zur video-Basis durch Auffüllen mit Stille ist aber insofern aufwändig, dass dafür Ersatz-Audio-Blöcke in bekannten Formaten vorliegen müssen...

    Auf gute Zusammenarbeit:

    REGELN befolgen | SUCHE benutzen | FAQ lesen | STICKIES beachten




  6. #6
    Kaiser
    Registriert seit
    6. July 2009
    Beiträge
    1.294

    Standard AW: Audio- und Videozergögerung in Matroska

    Meines Wissens tut eac3to genau das (im Gegensatz zu mkvextract), zumindest für die gängigsten Formate. Das müßte man aber auch im eac3to-log sehen können.

  7. #7
    . Avatar von Selur
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    underground
    Beiträge
    24.717

    Standard AW: Audio- und Videozergögerung in Matroska

    Nein, sowohl negative als auch positive Delays sind möglich.
    Okay, MP4Box unterstützt nur positive delays.

  8. #8
    Kaiser
    Registriert seit
    6. July 2009
    Beiträge
    1.294

    Standard AW: Audio- und Videozergögerung in Matroska

    mp4box unterstützt beides. Wann hast Du es das letzte mal getestet? Vor knapp einem Jahr wurde da ein Bug gefixt.

  9. #9
    . Avatar von Selur
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    underground
    Beiträge
    24.717

    Standard AW: Audio- und Videozergögerung in Matroska

    Yo, definitiv schon ne ganze Weile her, dass ich das getestet hatte,.. werde ich mir wohl noch mal angucken.

  10. #10
    Haudegen
    Registriert seit
    26. June 2010
    Beiträge
    602

    Standard AW: Audio- und Videozergögerung in Matroska

    Hab hier eine Best-of-Disk und wollte einzelne Titel des gleichen Themas zusammenmuxen. Hab dazu erst mit MakeMKV die einzelnen Titel als MKV erstellen lassen und dann in AVC und AAC umrechnen lassen. Erst danach habe ich die einzelnen Titel mit MKVMerge zusammengemuxt, so dass ein langes Video entsteht. Bei allen Titeln zeigt mir mediainfo im Audiostream eine Videoverzögerung an. Ich bin jetzt unsicher wie ich das MKVMerge beim neu muxen der Einzeltitel mittelen müsste. In MKVMerge an ich für alle Spuren Delays setzen. Wenn jetzt im Audiostream eine negative Videoverzögerung steht - was wird dann letztlich zu früh gespielt? Ich würde das so intepretieren, dass bei einer Videoverzögerung von -24 die Audiospur 24ms zu spät beginnt.

    Merkwürdig an dem ganzen ist auch, dass wenn ich bei der zusammengemuxten Datei zu einem Kapitel springe (ich habe per MKVChap je Titel ein Kapitel erstellen lassen) sind die Titel synchron. Lasse ich das durchlaufen hab ich irgendwann mal eine Asynchronität drin.
    _________________________

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.
    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Matroska-Ordered Chapters Version in einfache Matroska ummuxen
    Von Nel-son im Forum Alternative A/V-Container und -Formate
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17. June 2012, 01:25
  2. Matroska v2
    Von hippoth im Forum Alternative A/V-Container und -Formate
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11. May 2006, 17:59
  3. AVC in Matroska
    Von Mr. Brown im Forum Alternative A/V-Container und -Formate
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 2. May 2005, 13:54
  4. 2 Matroska Filme bzw. Audio zusammenfügen
    Von Deinorius im Forum Alternative A/V-Container und -Formate
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 8. March 2005, 11:50
  5. [Problem] Matroska Files mit AAC Audio bearbeiten?
    Von ashyak im Forum Alternative A/V-Container und -Formate
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 1. January 2004, 23:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •