Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: mit IFO Edit in DVD Struktur die VOBs ersetzen

  1. #1
    Jungspund
    Registriert seit
    9. September 2008
    Beiträge
    19

    Standard mit IFO Edit in DVD Struktur die VOBs ersetzen

    Hallo Leute,
    ich habe da mal ein Problem: Die Lieblingsserie meiner Frau gibt es auf DVD nur in England (und den USA) in englisch. Ich habe sie aber auf Videokasetten komplett in deutsch. Jetzt habe ich die englischen DVDs gekauft und mit meinem Schnittprogramm mit dem deutschen Ton unterlegt, das war zwar nicht trivial, da die englische Version etwa 95% schneller (oder war es langsamer) läuft, ich habe es aber lippensynchron hinbekommen. Jetzt wollte ich eigentlich eine neue DVD erstellen. Bevor ich aber alles wieder neu bastele, habe ich überlegt, ob man nicht mithilfe von IFO Edit die VOBs austauschen kann.
    Hat jemand dazu Ahnung?
    Grüße
    Pit

  2. #2
    Jungspund
    Registriert seit
    9. September 2008
    Beiträge
    19

    Standard AW: mit IFO Edit in DVD Struktur die VOBs ersetzen

    PS.: Ich habe jetzt gerade Beitrag von Katjarella gefunden, in dem ein ähnliches Problem angegegangen wird - den Beitrag werde ich jetzt mal durcharbeiten.

  3. #3
    Scheibenwelt-Bewohner Avatar von Tom Keller
    Registriert seit
    6. November 2004
    Beiträge
    673

    Standard AW: mit IFO Edit in DVD Struktur die VOBs ersetzen

    Obwohl es damit geht, würde ich das heutzutage NICHT mehr mit IfoEdit machen, da ich schon in der Vergangenheit erlebt habe, dass das Ergebnis dann nicht mehr sauber lief (z.B. beim Sprung zu einem Kapitel oder beim "Spulen" hängen blieb). Nimm lieber IfoEdit, um eine einfache Video-DVD-Struktur mit nur einem Title-Set zu erstellen (inkl. dem neuen Ton) und anschließend VobBlanker, um mit der PGC aus dem neu erstellten Title-Set die PGC in der ursprünglichen original DVD zu ersetzen. Je nachdem, ob sich die Episoden zusammenhängend in einer PGC befinden (1.), oder jeweils auf eine eigene PGC (2.) oder sogar ein eigenes Title-Set (3.) aufgeteilt sind, musst du beim eingangs erwähnten Authoring mit IfoEdit alle Episoden genauso hintereinander in ein Title-Set mit einer einzigen PGC packen (1.), oder für jede Folge eine eigene DVD-Struktur mit je einem Title-Set mit einer PGC (2. & 3.) authoren.

    Beachte dabei auch, dass es sinnvoll ist, wenn die PGC in der mit IfoEdit erstellten Video-DVD-Struktur die gleiche Anzahl an Cells wie die PGC im Original hat. Am besten exportierst du dafür (z.B. mit PgcDemux) aus jeder zu ersetzenden PGC des Originals die Cell-Struktur in Form einer Celltimes.txt und lädst diese dann beim Authoring bei "Scene changes / Chapters". Nur so stellst du sicher, dass die Kapitelmarken auch im Ergebnis vorhanden und an der richtigen Stelle sind.
    Who is General Failure and why is he reading my hard drive?

    He was trying to get in touch with Private Data but if it involves a Major Disaster I understand that the fault lies with General Protection.

    Furthermore, if you cannot reboot it may be because of a corrupt Colonel.

  4. #4
    Routinier
    Registriert seit
    19. March 2008
    Beiträge
    336

    Standard AW: mit IFO Edit in DVD Struktur die VOBs ersetzen

    Sinnvoll wäre es auch, das originale MPEG2-Video von den englischen DVDs unberührt zu lassen, sodass kein unnötiger Qualitätsverlust durch ein erneutes MPEG2 Encoding entsteht.

    Das funktioniert aber nur dann sinnvoll, wenn du beim Anpassen des deutschen Tons die Videospur nicht verändert hast.

  5. #5
    Scheibenwelt-Bewohner Avatar von Tom Keller
    Registriert seit
    6. November 2004
    Beiträge
    673

    Standard AW: mit IFO Edit in DVD Struktur die VOBs ersetzen

    Zitat Zitat von Skiller Beitrag anzeigen
    Sinnvoll wäre es auch, das originale MPEG2-Video von den englischen DVDs unberührt zu lassen, sodass kein unnötiger Qualitätsverlust durch ein erneutes MPEG2 Encoding entsteht.
    Sinnvoll schon - aber da der TE ja nicht geschrieben hat, ob er den Ton an das Bild, das Bild an den Ton oder vielleicht sogar beides angepasst hat, käme dadurch eventuell zusätzlich noch einiges an Aufwand hinzu, falls tatsächlich an der Videospur rum geschraubt wurde ...
    Who is General Failure and why is he reading my hard drive?

    He was trying to get in touch with Private Data but if it involves a Major Disaster I understand that the fault lies with General Protection.

    Furthermore, if you cannot reboot it may be because of a corrupt Colonel.

  6. #6
    Jungspund
    Registriert seit
    9. September 2008
    Beiträge
    19

    Standard AW: mit IFO Edit in DVD Struktur die VOBs ersetzen

    Liebe Leute,
    erstmal Dank für die Mühe! Ich habe die VOB Dateien in mein Schnittprogramm (Edius) importiert und den Ton eingepasst. Die Dateien habe ich nicht vorher demuxed. Inwieweit der Videoteil dabei neu codiert weiß ich nicht. An den "Nahtstellen" der VOBs hat es dann aber nicht perfekt geklappt, da sind möglicherweise Sekundenbruchteile verlorengegangen. Die einzelnen Kapitel haben eigene PGCs. Nachdem ich das alles gelesen habe, werde ich aber wohl doch mein DVD Programm abstauben (tmpGDVD) und die Menüs neu erstellen - das scheint viel einfacher zu sein. Wenn ich das durchstehe, sind es nämlich etwa 16 DVDs.
    Grüße
    Pit

  7. #7
    . Avatar von Goldwingfahrer
    Registriert seit
    6. April 2006
    Ort
    Basel,Schweiz
    Alter
    66
    Beiträge
    5.271

    Standard AW: mit IFO Edit in DVD Struktur die VOBs ersetzen

    Ich habe die VOB Dateien in mein Schnittprogramm (Edius) importiert und den Ton eingepasst.
    Ist eine gute Idee.
    Nun nach dem Anpassen des Audioanteil zum Bild...nun diesen Audiostream separat aus Edius ausgeben,als Wave.

    Jetzt Womble mpeg Video Wizard 5 starten.
    Alle VOBs..oder besser vorher den mpeg2 Stream mit PGCDemux extrahiert....auf die Bildspur in Womble reinlegen.
    Untern in die nur Audiospur das Wave reinlegen.

    Neu zu mpeg2 codieren...................es wird nur der Audiostream neu codiert,der Bildanteil bleibt so bestehen...sieht man ja auch im Womble eigenen Hilfstool.
    Was auch geht wenn man die Wave in mpeg 1 Layer 2 codiert und dann in Womble einfügt.
    Ob es allerdings auch geht mit AC3 weiss ich nicht,habs noch nie machen müssen.

    in Edius habe ich zumeist den Originalstream....+ Ton in Englisch..in Spur VA1
    In Spur VA2 den Film von einer anderen Quelle,Ton zumeist in Deutsch...da ist aber zumeist das Bild absolut mies,der Ton aber ganz passabel.
    Jetzt passe ich beide Streams "Bildmässig" aneinander an,erst danach wird der Ton [aus Spur 2] an das Bild in Spur 1 [obere Spur] angepasst.
    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  8. #8
    Scheibenwelt-Bewohner Avatar von Tom Keller
    Registriert seit
    6. November 2004
    Beiträge
    673

    Standard AW: mit IFO Edit in DVD Struktur die VOBs ersetzen

    Zitat Zitat von erikafuchs Beitrag anzeigen
    Nachdem ich das alles gelesen habe, werde ich aber wohl doch mein DVD Programm abstauben (tmpGDVD) und die Menüs neu erstellen - das scheint viel einfacher zu sein.
    Nicht wirklich. Ich hab (wenn ich in der Vergangenheit mal eine ausländische DVD-Veröffentlichung einer Serie oder eines Films mit dt. VHS- oder TV-Ton unterlegt habe) einfach nur die PGC(s) mit PgcDemux in Bildspur(en), Tonspur(en), Untertitelspur(en) und Kapitelmarken zerlegt (bei mehreren PGCs in separate Ordner), den dt. Ton zeitlich an das Video oder den Originalton angepasst (was noch der größte Aufwand war) und zuletzte mit IfoEdit für jede PGC (in jeweils eigenen Ordnern) eine DVD-Struktur authored. Letzteres geht ja schnell: man muss nur alle Spuren rein laden, das Zielverzeichnis angeben und auf "OK" klicken.
    Wenn das erledigt war, musste ich nur noch die original DVD in VobBlanker öffnen, für jede zu ersetztende PGC das neu authorete Gegenstück per "Replace" laden, das Zielverzeichnis angeben, auf "PROCESS!!" klicken und warten. Das ist meiner Meinung nach kein Vergleich zum komplett manuellen Nachbau eines Menüs - erst recht nicht, wenn dieses Menü etwas komplexer ist.

    Man kann auch mit VobBlanker statische Menühintergründe ändern oder mit VobBlanker + PgcEdit Bewegtmenüs ersetzen. Auch das Ersetzen von Subpictures und das nachträgliche Hinzufügen von Hotspots ist recht einfach möglich. Wenn ich an den Aufwand denke der nötig ist, um Menüs untereinander zu verlinken, oder daran, wie viel schwieriger das alles wird, wenn es vielleicht sogar noch animierte Übergänge gibt, oder sogar irgendwelche Abhängigkeiten, die umgesetzt werden sollen (z.B.: aktiviere bei der Auswahl von Tonspur 1 automatisch Untertitelspur 3, ES SEI DENN es ist schon eine andere Untertitelspur aktiv), dann ist der Lösungsweg mit dem Ersetzen tatsächlich nicht der Rede wert. Der größte Aufwand liegt da nämlich beim Anpassen der neuen Tonspur - der Rest besteht nur aus ein paar Klicks und ein bisschen Warterei.
    Who is General Failure and why is he reading my hard drive?

    He was trying to get in touch with Private Data but if it involves a Major Disaster I understand that the fault lies with General Protection.

    Furthermore, if you cannot reboot it may be because of a corrupt Colonel.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Szene aus zwei Vobs durch neue ersetzen
    Von MRT im Forum IFO/VOB-Editoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5. December 2004, 19:44
  2. Tonspur auf DVD oder VOBs ersetzen !!!
    Von katjarella im Forum Blu-Ray & DVD-Authoring
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 8. November 2004, 22:47
  3. Frage zu "Tonspur auf DVD oder VOBS ersetzen"
    Von Xerves im Forum Blu-Ray & DVD-Authoring
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18. September 2004, 23:52
  4. vobs teilen mitr ifo edit ??
    Von Fred Clüver im Forum IFO/VOB-Editoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15. September 2003, 20:19
  5. Vobs mit IFO-Edit
    Von phoenix im Forum IFO/VOB-Editoren
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 15. May 2003, 09:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •