Gibt es Empfehlungen, was man beim Einsatz von Festplatten mit 4KB-Sektoren beachten sollte, wenn man die gespiegelt verwenden möchte, um darauf einen Windows Server laufen zu lassen?

Das Mainboard wäre schon ein wenig älter (ASRock ALiveNF6G-VSTA); wäre zu befürchten, dass der On-Board-RAID-Controller 4KB-Sektor-Platten (mit 512B-Sektor-Emulation) nicht optimal verwalten kann? Würde Windows Server 2012 R2 das mit Vista64-RAID-Treiber von Diskette besser selber hinkriegen?

Bevor Verbesserungsvorschläge anderer Art kommen: Nein, im Moment ist diese Hardware die einzige zur Verfügung stehende Wahl, und es muss Windows Server sein, und als ältere Version wäre nur noch 2003 R2 verfügbar.