Seite 51 von 285 ErsteErste ... 41495051525361101151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 2841

Thema: Hybrid (Windows/Linux/Mac): Input -> x264/x265/Xvid/VP8/VP9

  1. #501
    Mitglied
    Registriert seit
    4. November 2010
    Beiträge
    39

    Standard AW: Hybrid(Windows/Linux): Input -> x264/Xvid/VP8

    Code:
    NamedPipe.exe "\\.\pipe\1.wav" neroAacEnc.exe -if - -br 448000 -ignorelength -of "1.mp4"
    Code:
    mplayer.exe -aid 0 -msglevel statusline=5:all=0 -mc 0 -vc null -vo null -nocorrect-pts "D:\00_Video\1.dts" -ao pcm:fast:waveheader:file=\\.\pipe\1.wav -channels 6
    oder auch
    Code:
    mplayer.exe -aid 0 -msglevel statusline=5:all=0 -mc 0 -vc null -vo null -nocorrect-pts "D:\00_Video\1.dts" -ao pcm:fast:waveheader:file="\\.\pipe\1.wav" -channels 6
    geht nicht, immer wieder von namepipe:
    no input file specified

    also namepipe kriegt die pipe nicht
    Geändert von volvo (22. February 2011 um 20:50 Uhr)

  2. #502
    Mitglied
    Registriert seit
    4. November 2010
    Beiträge
    39

    Icon9 AW: Hybrid(Windows/Linux): Input -> x264/Xvid/VP8

    Zitat Zitat von Selur Beitrag anzeigen
    Da gibt es mehrere Möglichkeiten, so lange man keine Leerzeichen verwendet, braucht man gar keine, kann aber welche setzen,...
    Jo, das dachte ich mir, jetzt noch mal ohne.....
    geht auch nicht.... ???

  3. #503
    . Avatar von Selur
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    underground
    Beiträge
    24.831

    Standard AW: Hybrid(Windows/Linux): Input -> x264/Xvid/VP8

    NamedPipe macht keine Ausgaben, die Ausgabe kommt von neroAacEnc.
    1. Benne doch mal deine Datei um, so dass sie nicht nur eine Zahl als Dateinamen hat,... eventuell mach NamedPipe das nicht,...
    2. Ich habe bewusst vor dem "-if" ZWEI Leerzeichen, da darf nicht nur eines sein,..

    Cu Selur

  4. #504
    Mitglied
    Registriert seit
    4. November 2010
    Beiträge
    39

    Standard AW: Hybrid(Windows/Linux): Input -> x264/Xvid/VP8

    Zitat Zitat von Selur Beitrag anzeigen
    2. Ich habe bewusst vor dem "-if" ZWEI Leerzeichen, da darf nicht nur eines sein,..
    Cu Selur
    Das wars! Zahlen sind ok, jetzt sehe ich ne Ausgabe. nämlich hochzählen der seconds und bekomme nen output... YEP

    Jetzt nochmal die große Datei durchschicken.... (hatte mir zum Testen was kleines gebastelt)

  5. #505
    . Avatar von Selur
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    underground
    Beiträge
    24.831

    Standard AW: Hybrid(Windows/Linux): Input -> x264/Xvid/VP8

    Ich drück die Daumen, dass so die Länge stimmt und ich dann es irgendwann die Woche über gebacken kriege heraus zu bekommen, wie ich den -ao pcm:fast:waveheader:file="\\.\pipe\1.wav"-Teil escapen muss, damit ich das aus Hybrid heraus Aufrufen kann,...
    Bei normalen Dateien die man so decoded, also keine Pipe, muss ich so etwas mache:
    Code:
    command += " -vo null -ao pcm:fast:waveheader:file=";
    command += "\"\"\"\""+output+"\"\"\"\""; <- bei Windows
    command += "\"\""+output+"\"\""; <- bei Linux
    damit es klappt,.. (leider kann man 'output nicht einfach durch den Pipeteil ersetzen,.. :/

  6. #506
    Mitglied
    Registriert seit
    4. November 2010
    Beiträge
    39

    Standard AW: Hybrid(Windows/Linux): Input -> x264/Xvid/VP8

    Yep! Passt!

    hat die korrekte Länge
    Das habe ich verwendet:
    Code:
    NamedPipe.exe \\.\pipe\1.wav neroAacEnc.exe  -if - -br 448000 -ignorelength -of 1.mp4
    Code:
    mplayer.exe -aid 0 -msglevel statusline=5:all=0 -mc 0 -vc null -vo null -nocorrect-pts "D:\00_Video\1.dts" -ao pcm:fast:waveheader:file="\\.\pipe\1.wav" -channels 6
    Ich drücke Dir Daumen!

    Respekt!!!!
    Sehr schönes Projekt!

    PS: Dammit mit den ZWEI Leerzeichen, hatte ich sogar bemerkt, aber einfach eins weglassen.... 30 min Lebenszeit ... wg eines Leerzeichens ODER wg dusseligen Windows, das es nicht erlaubt Befehl in die Konsole zu kopieren (oder habe ich da was übersehen..?)

  7. #507
    . Avatar von Selur
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    underground
    Beiträge
    24.831

    Standard AW: Hybrid(Windows/Linux): Input -> x264/Xvid/VP8

    Nice! Werde Bescheid geben wenn ich heraus gefunden habe wie der Aufruf in Hybrid aussehen muss,..

  8. #508
    . Avatar von Selur
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    underground
    Beiträge
    24.831

    Standard AW: Hybrid(Windows/Linux): Input -> x264/Xvid/VP8

    Nur zur Info:
    2pass CRF wird übrigens rausfliegen, da es mit x264 nicht mehr möglich ist.
    Code:
    .. | x264 --preset veryfast --pass 1 --crf 18 --profile high --level 4.1 --direct auto --partitions none --no-8x8dct --me dia --aq-mode 0 --stats "D:\Encoding Output\test.stats" --fps 25 --input-res 640x352 --output NUL -
    erstellt im Gegensatz zu früher kein .stats File mehr

    Cu Selur

    Ps.: kleines Update bzgl. mplayer&NamedPipe, dass Problem ist nicht MPlayer sondern NeroAacEnc,..
    Geändert von Selur (23. February 2011 um 14:58 Uhr)

  9. #509
    Jungspund
    Registriert seit
    11. October 2010
    Beiträge
    12

    Standard AW: Hybrid(Windows/Linux): Input -> x264/Xvid/VP8

    Zitat Zitat von Selur Beitrag anzeigen
    sollte kein Problem sein, kann ich ändern, da ffmpeg auch lame support hat
    Eine Einbindung wie NeroAacEnc wäre vermutlich besser, zumindest war das letzte Mal als ich ffmpeg mit lame verwendet habe die integrierte Unterstützung leicht verbuggt und extrem veraltet (keine Unterstützung von VBR nur ABR)...


    Zitat Zitat von Selur Beitrag anzeigen
    No-Go, da ffmpeg zu oft kaputte mp4 files erzeugt. Wenn Du allerdings heraus findest wo das Problem genau liegt kann man es eventuell den Muxingaufruf von MP4Box anpassen.
    Google hatte keine Ahnung, was wahrscheinlich daran liegt dass ein ganz normaler MP4Box Aufruf funktioniert. Ich hab dann mal bisschen rumgespielt - Ergebnis:
    Mein Gerät (Samsung YP-P3) stört sich dämlicherweiße an dem explizit angegeben PAR, könnte man da eine Option haben den nicht einzubetten? (Perfekt wäre dann natürlich noch ein Warnhinweis wenn Ausgabe-PAR != 1:1 ... aber das ist das Zuckerli^^)


    Zitat Zitat von Selur Beitrag anzeigen
    komisch sollte nicht sein
    Hab ich grad keine Lust zu testen, ist m.E. auch mehr Spielerei als notwendig...
    Geändert von bulsa (23. February 2011 um 23:48 Uhr)

  10. #510
    . Avatar von Selur
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    underground
    Beiträge
    24.831

    Standard AW: Hybrid(Windows/Linux): Input -> x264/Xvid/VP8

    Mein Gerät (Samsung YP-P3) stört sich dämlicherweiße an dem explizit angegeben PAR, könnte man da eine Option haben den nicht einzubetten?
    kann es so schreiben, dass er nicht in die Command Line kommt, wenn er 1:1 ist,..
    Perfekt wäre dann natürlich noch ein Warnhinweis wenn Ausgabe-PAR != 1:1 ... aber das ist das Zuckerli
    Wäre es da nicht sinniger, Crop/Resize->Pixel Aspect Ratio->Convert output to PAR -> Square Pixel (1:1) einzustellen und das FilteringModel unter Config zu speichern?

    Cu Selur

Seite 51 von 285 ErsteErste ... 41495051525361101151 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24. September 2013, 00:28
  2. MeGUI/Hybrid + Xvid - konformes AVI für Hardwareplayer ?
    Von GGRUB im Forum MPEG-4-Encoding-Tools
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24. August 2013, 20:34
  3. Linux MPlayer für windows bauen,.. ?
    Von Selur im Forum Linux & Applikationen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12. September 2012, 20:11
  4. [suche] Verschlüsslung für Linux&Windows
    Von Selur im Forum Windows & Applikationen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26. July 2004, 11:27
  5. Von Windows zu Linux
    Von Henrik im Forum Windows & Applikationen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31. January 2004, 23:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •