Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Thema: Programme installieren (.tar.gz) unter Linux

  1. #1
    Profichaot Avatar von illCP
    Registriert seit
    31. December 2003
    Ort
    Bottomfield
    Alter
    35
    Beiträge
    3.130

    Standard Programme installieren (.tar.gz) unter Linux

    Hi und schonmal sorry für die Frage...

    Ich weiß das die Frage des "Installierens" von Programmen schon auf diversen Pages und Foren beantwortet wurde - aber ich kapier's nicht...

    Erstmal hab' ich mit meinem Suse 9.2 ein paar RPM's ausprobiert (z.B. Skype), das ist ja simpel und prinzipiell wie in Windows. Einfach "mit Yast öffnen", "Paket installieren" und gut.
    Jetzt bin ich aber den Konqueror leid und hätte gerne den Firefox. Gesagt - getan und mir den Spaß gezogen.

    Jetzt habe ich eine Datei namens "firefox-1.0.1.installer.tar.gz" in /home/cpw/Documents. Nach ein wenig googlen hab' ich immerhin schonmal herausgefunden, dass das wohl ein GZ-komprimiertes TAR-Archiv ist und man die Konsole mit Alt+F2 und "Konsole" öffnet...

    Dann hab' ich auch noch irgendwo eine Info gefunden, wie man diese tar.gz-Archive entpackt:
    Erstmal ins passende Verzeichnis wechseln:
    Code:
    cd /home/cpw/Documents
    dir
    (fast wie damals in DOS...)
    Da seh' ich jetzt mein Archiv wieder. Irgendwo hab' ich gelesen, dass man tar.gz-Archive so entpackt:
    Code:
    tar -xvfz firefox-1.0.1.installer.tar.gz
    Da passiert leider folgendes:
    Code:
    tar: z: Kann open nicht ausführen.: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    tar: Nicht behebbarer Fehler: Programmabbruch.
    Dann hab' ich mal per tar --help versucht zu begreifen, was die Optionen -xvfz bedeuten könnten, habe herzlich wenig verstanden und es einfach mal nur mit -xf versucht:
    Code:
    tar: Das sieht nicht wie ein ?tar?-Archiv aus.
    tar: Springe zum nächsten Kopfteil.
    tar: Archiv enthält veraltete Base64-Kopfteile
    tar: Read 2805 bytes from firefox-1.0.1.installer.tar.gz
    tar: Fehler beim Beenden, verursacht durch vorhergehende Fehler.
    Benutze ich nur -x verabschiedet sich die Konsole irgendwie... das "cpw@cpwlinux:~/Documents>" ist verschwunden, ich kann eingeben was ich will, nichts passiert und beim Drücken der Pfeiltasten erscheinen ^[[A, ^[[B, ^[[C oder ^[[D, je nach Taste... ?!

    Das schlimme ist ja, dass ich's vorhin irgendwie geschafft habe, ein anderes tar.gz-Archiv in einen eigenen Ordner, der dann angelegt wurde, zu entpacken - ich weiß nur nicht mehr wie...

    Frei nach Radio PSR Sinnlos Telefon: "ISCH WERD' NOCH 'EMA BLEEDE MIT DEM SCHAEISDING !"

    Hat mal jemand einen Tip ? Ein schönes, einfaches Firefox-RPM habe ich leider nicht gefunden.
    Gruß, Christian

  2. #2
    Grünschnabel
    Registriert seit
    17. March 2005
    Beiträge
    2

    Standard AW: Programme installieren (.tar.gz) unter Linux

    Hi illCP,

    schon versucht, das Archiv mit Ark zu entpacken? Dazu im Konqueror mit Rechtsklick auf das Archiv, die passende Option wirst du dann schon selbst finden...

  3. #3
    __ Avatar von seeigel
    Registriert seit
    28. April 2003
    Ort
    BW
    Beiträge
    5.807

    Standard AW: Programme installieren (.tar.gz) unter Linux

    den habe ich auch installiert -aber unter Suse 9.1
    danach bin ich vorgegangen https://forum.gleitz.info/showthread.php?t=18734
    also :
    Erstellt erst mal ein Verzeichnis, wo eure Tarballs rein kommen.
    # mkdir -p /usr/src/tarballs
    # cd /usr/src/tarballs
    in dieses verzeichniss den installer kopieren
    # cd ..
    # tar xvfz tarballs/firefox-1.0.1.installer.tar.gz
    # cd firefox-1.0.1 (glaube du musst nachsehen ob der Name stimmt)
    den Rest weis ich nicht mehr auswendig
    den Firefox musst du mit Console starten - es sei denn du legst eine Verknüpfung auf den Bildschirm
    mfg seeigel

  4. #4
    . Avatar von Selur
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    underground
    Beiträge
    24.750

    Standard AW: Programme installieren (.tar.gz) unter Linux

    <kbd>zu Bedeutung von:
    tar -xvfz ist abgekürzt für tar -x -v -f -z
    </kbd>



    -x
    --extract
    --get Extract files from an archive. The owner, modification
    time, and file permissions are restored, if possible. If
    no file arguments are given, extract all the files in the archive.
    -v
    --verbose Lists files written to archive with --create or
    extracted with --extract; lists file protection
    information along with file names with --list.

    -f [hostname:]file
    --file [hostname:]file Read or write the specified file (default is
    /dev/sa0). If a hostname is specified, gnutar
    will use rmt(8) to read or write the specified
    file on a remote machine. ``-'' may be used as a
    filename, for reading or writing to/from stdin/stdout.
    archive. If a filename argument matches the name of a
    directory on the tape, that directory and its contents are
    extracted (as well as all directories under that direc-
    tory). If the archive contains multiple entries corre-
    sponding to the same file (see the --append command
    above), the last one extracted will overwrite all earlier
    versions.
    -z
    --gzip
    --ungzip
    --gunzip Filter the archive through gzip(1).
    --use-compress-program program
    Filter the archive through program (which must
    accept -d to mean ``decompress'').
    Quelle: liefert ein "man tar"; man für manual

    Cu Selur

  5. #5
    Der mit dem Pinguin tanzt Avatar von Henrik
    Registriert seit
    28. November 2003
    Ort
    /home
    Beiträge
    3.332

    Standard AW: Programme installieren (.tar.gz) unter Linux

    @illCP
    Firefox RPM
    evt.deutsche Sprachdatei nachladen.
    ftp://ftp.suse.com/pub/projects/mozilla/
    Gruß
    Henrik

    Arch Linux

  6. #6
    docreader Avatar von ac-chan
    Registriert seit
    23. October 2003
    Ort
    Berlin
    Alter
    37
    Beiträge
    1.836

    Standard AW: Programme installieren (.tar.gz) unter Linux

    Du hast ganz einfach das z und f verwechselt. es muss "tar -xvzf firefox-1.0.1.installer.tar.gz" heissen. hinter dem f MUSS die Datei angegeben werden. da du aber die nächste option angibst, kommt der standard Optionsparser von Linux durcheinander.
    AC-Sama(Robert Vincenz)
    (werde für das -Chan zu alt )

  7. #7
    Tech-Admin
    Registriert seit
    28. April 2003
    Ort
    Bergkamen
    Beiträge
    3.624

    Standard AW: Programme installieren (.tar.gz) unter Linux

    @ac-chan: Nope, das funktioniert auch so.

    Alternativ kann man das gezippte tar-Archiv auch erst mal unzippen:

    gzip -d firefox-1.0.1.installer.tar.gz

    oder

    gunzip firefox-1.0.1.installer.tar.gz


    Übrig bleibt dann das reine tar-Archiv unter dem Namen firefox-1.0.1.installer.tar, was dann mit

    tar xvf firefox-1.0.1.installer.tar

    ausgepackt werden kann. Normalerweise schafft der tar das aber in einem Rutsch.
    Gruß, zisoft

  8. #8
    docreader Avatar von ac-chan
    Registriert seit
    23. October 2003
    Ort
    Berlin
    Alter
    37
    Beiträge
    1.836

    Standard AW: Programme installieren (.tar.gz) unter Linux

    Was heißt hier nope? Hinter f muss der Dateiname kommen. Ausserdem warum vergißt die halbe Welt imer das "-"?
    AC-Sama(Robert Vincenz)
    (werde für das -Chan zu alt )

  9. #9
    Serien-Streamer
    Registriert seit
    20. October 2004
    Beiträge
    1.822

    Standard AW: Programme installieren (.tar.gz) unter Linux

    Also getestet hab ichs nicht, aber es ist doch eine einfach Faustregel:
    Als Letztes vor dem F(!)ilenamen das f - und alles geht gut!
    Außerdem deutet diese Fehlermeldung
    tar: z: Kann open nicht ausführen.: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    schon irgendwie darauf hin
    Grüße!
    Trekkie2

  10. #10
    docreader Avatar von ac-chan
    Registriert seit
    23. October 2003
    Ort
    Berlin
    Alter
    37
    Beiträge
    1.836

    Standard AW: Programme installieren (.tar.gz) unter Linux

    Genau das habe ich geschrieben. er hatte z und f vertauscht, weshalb das z als dateiname genutzt wurde. Da er aber anscheinent keine Datei mit dem namen z hat die Fehlermeldung.
    Nochmal die Frage, warum bin ich deshalb ein nope?
    AC-Sama(Robert Vincenz)
    (werde für das -Chan zu alt )

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Linux genug Programme ?
    Von doom9.baer999 im Forum Linux & Applikationen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27. January 2005, 21:47
  2. cce/avisynth unter linux // auf ntfs unter linux schreiben
    Von Johann im Forum Windows & Applikationen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 9. September 2004, 11:20
  3. installation linux / nutzung bootmanager und VWware
    Von Johann im Forum Windows & Applikationen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 25. July 2004, 14:26
  4. Wie man eine bootfähige Suse Linux 9.1 DVD aus dem FTP-Archiv erstellt.
    Von Pacemaker im Forum Windows & Applikationen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16. July 2004, 11:02
  5. DVB (Digital Video Broadcasting) - Aufnahme und Bearbeitung
    Von Lucike FZ im Forum DVB- und HDTV-Capturing
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26. April 2003, 21:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •