Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Erklärung --> Codec

  1. #11
    Erklär-Bär Avatar von LigH
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    OPAL-Invalidengebiet Altmark
    Alter
    41
    Beiträge
    42.161

    Standard AW: Erklärung --> Codec

    "Analog" sind physikalische Werte (Helligkeiten, Spannungen usw.), die sich über die Zeit verändern.

    "Digital" sind Zahlenwerte mit bestimmter maximaler Genauigkeit, die zu bestimmten (diskreten) Zeitpunkten gemessen werden.

    YUV und RGB sind im Allgemeinen beides digitale Beschreibungen von Farbwerten nach unterschiedlichen Modellen, denn die Speicherung (Datei) oder Darstellung (Grafikkarte) geschieht im PC zwangsläufig zunächst digital.

    Auf gute Zusammenarbeit:

    REGELN befolgen | SUCHE benutzen | FAQ lesen | STICKIES beachten




  2. #12
    docreader Avatar von ac-chan
    Registriert seit
    23. October 2003
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    1.836

    Standard AW: Erklärung --> Codec

    Das übliche Problem, das die meisten Leute nicht wissen was analog und was digital ist. Darum funktionieren ja auch immer die Werbeslogans aller" Digital, bunter, schöner, besser".

    Zunächst einmal sind Farbräume eine reine Theorie, wie man eine Farbe beschreibt. Bei RGB mittels der sogenannten primärfarben rot, grün und blau. Bei YUV gibt es die helligkeit(Y) und die fie Farbe wird mittel Koordinaten der Axen rot-zu-gelb und grün-zu-blau(U und V bzw bei YPbPg Pb und Pg).

    Diese daten können sowohl analog als auch digital übertragen werden. Dabei ist analog kein fester Wert, sondern ein ermittelter Wert, den man durch noch genaueres messen verfeinern kann, während digitale Werte durch ihre Datenbreite(also wie viele Zustände, an und aus, 0 und 1, man pro zeit übermitteln kan) abhängig.

    Um das mal zu veranschaulichen.
    Analog: 0,5 ist ein Wert zwischen 1 und 0. Oder wenn ich genauer messen kann zwischen 0,6 und 0,4 oder noch genauer zwischen 0,51 und 0,49 oder noch genauer 0,5000000000000001 und 0,499999999999999. Analogwerte sind also Messgenauigkeits abhängig.
    Digital: Wenn eine lampe 0,001 Sekunden zum an und zum wieder ausschalten braucht, dann kannst du maximal 1000(oder eher 999) werte(an, aus) geben. Wenn die lampe aber 0,1 Sekunden braucht zum ändern des zustandes, kannst du nur 10(oder 9) Werte/Zustände übermitteln.

    Hoffe das Hilft dem verständnis von Farbraum und was analog und digtal ist und das dies nichts miteinander zu tun hat.
    AC-Sama(Robert Vincenz)
    (werde für das -Chan zu alt )

  3. #13
    Erklär-Bär Avatar von LigH
    Registriert seit
    19. April 2003
    Ort
    OPAL-Invalidengebiet Altmark
    Alter
    41
    Beiträge
    42.161

    Standard AW: Erklärung --> Codec

    Zitat Zitat von ac-chan Beitrag anzeigen
    Zunächst einmal sind Farbräume eine reine Theorie, wie man eine Farbe beschreibt. Bei RGB mittels der sogenannten primärfarben rot, grün und blau. Bei YUV gibt es die helligkeit(Y) und die fie Farbe wird mittel Koordinaten der Axen rot-zu-gelb und grün-zu-blau(U und V bzw bei YPbPg Pb und Pg).
    Mal abgesehen davon, dass du mittlerweile schon unlesbarer schreibst als bergh (wie schwer ist es eigentlich, sich alles noch mal durchzulesen und ggf. zu "Ändern"?):

    Der RGB-Farbraum existiert, weil er der physischen Farb im Auge entspricht; das menschliche Auge hat drei verschiedene Varianten der farbigkeitsempfindlichen Sinneszellen für je überwiegend rote, grüne oder blau-violette Farben.

    Dabei wurde jedoch nicht beachtet, dass die Anzahl helligkeitsempfindlicher Sinneszellen viel höher und für die gesamte Bilderkennung wichtiger ist. Das Farbmodell YUV (oder YCbCr) versucht dem näherzukommen, und dabei auch nur drei Komponenten zu benötigen. Die Helligkeit (Y) entspricht dabei einer gewichteten Summe der drei RGB-Komponenten. U und V sind "Farbdifferenzwerte" - sie geben an, in welche Richtung die Farbigkeit sich von neutralem Grau unterscheidet. U (Cb) ist dabei die Abweichung zu blau oder nicht-blau (gelb), und V (Cr) ist die Abweichung zu rot oder nicht-rot (grün).

    Auf gute Zusammenarbeit:

    REGELN befolgen | SUCHE benutzen | FAQ lesen | STICKIES beachten




Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Codec Probleme
    Von Fantomas im Forum Newbies
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26. November 2006, 15:29
  2. Welchen Codec soll ich nehmen?
    Von NeuRaf im Forum MPEG-4-Encoding
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26. June 2006, 18:22
  3. MPEG-2 codec funktioniert nicht
    Von thoste im Forum MPEG-4-Encoding-Tools
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30. July 2005, 19:25
  4. Vision Express 3 AVI Fehler
    Von bodyguard465 im Forum DVDs und BDs brennen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 3. May 2005, 15:33
  5. AlparySoft Lossless Codec
    Von zisoft im Forum Analoges Video-Capturing
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 9. June 2004, 11:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •