Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 66

Thema: x264 Streaming und Aufnahme

  1. #1
    Foren As
    Registriert seit
    27. February 2013
    Beiträge
    91

    Standard x264 Streaming und Aufnahme

    Einen schönen guten Morgen

    Kurze Erklärung zu dem was ich mache.
    Es geht darum das ich über OBS Studio gleichzeitig streamen und aufnehmen möchte.
    Hierbei wird der Stream mit eine Bitrate von 2500 kbit/s und dem Preset Very Fast bei 720p@50 vorgenommen.
    Für die Aufnahme ist vorgesehen 1152p@50.
    Da ich eine I7-3930k habe muss ich je nach Spiel, wenn ich streame und aufnehme schon drauf aufpassen das der Prozessor nicht zu 100% ausgelastet ist.
    Daher war ich eigentlich am überlegen das Preset für die Aufnahme auf Ultrafast zu stellen, beim sichten der Testaufnahme musste ich aber leider sehen das selbst bei einem CRF von 18 Blockbildung vorhanden ist.
    Ich war eigentlich davon ausgegangen das der CRF das verhindern würde indem er die Bitrate anpasst.

    Daher die frage:
    Gibt es eine Möglichkeit die CPU soweit wie es geht zu entlasten bei der Aufnahme ohne eine Blockbildung zu erzeugen?
    Würde eher ungerne auf CRF Werte von 10 und niedriger einschlagen müssen.

    Encoding settings : cabac=0 / ref=1 / deblock=0:0:0 / analyse=0:0 / me=dia / subme=0 / psy=1 / psy_rd=1.00:0.00 / mixed_ref=0 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=0 / 8x8dct=0 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=0 / threads=18 / lookahead_threads=3 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=0 / weightp=0 / keyint=100 / keyint_min=10 / scenecut=0 / intra_refresh=0 / rc=crf / mbtree=0 / crf=18.0 / qcomp=0.60 / qpmin=0 / qpmax=69 / qpstep=4 / ip_ratio=1.40 / aq=0

    Bild:https://abload.de/img/doomcrf18uescv.png

    Man kann es seht gut unten rechts in den dunklen Bereichen sehen.

  2. #2
    Kaiser
    Registriert seit
    6. July 2009
    Beiträge
    1.224

    Standard AW: x264 Streaming und Aufnahme

    Preset ultrafast deaktiviert mbtree und aq, daher sind die Ergebnisse bei gleichem CRF nicht mit veryfast vergleichbar. Die Presets sind bereits möglichst optimal in Sachen Kompression/CPU-Zeit, daher wirst Du da nicht viel tricksen können.

    Kannst höchstens Dir eine Art Zwischending der Presets bauen und evtl. über AQ mehr Bits in dunkle Bereiche schieben und/oder Deblocking wieder aktivieren. Kostet aber CPU-Zeit und Wunder darf man bei limitierter Bitrate eh nicht erwarten.
    Code:
      - ultrafast:
        --no-8x8dct --aq-mode 0 --b-adapt 0
        --bframes 0 --no-cabac --no-deblock
        --no-mbtree --me dia --no-mixed-refs
        --partitions none --rc-lookahead 0 --ref 1
        --scenecut 0 --subme 0 --trellis 0
        --no-weightb --weightp 0
      - superfast:
        --no-mbtree --me dia --no-mixed-refs
        --partitions i8x8,i4x4 --rc-lookahead 0
        --ref 1 --subme 1 --trellis 0 --weightp 1
      - veryfast:
        --no-mixed-refs --rc-lookahead 10
        --ref 1 --subme 2 --trellis 0 --weightp 1
    Wobei ich auf Deinem Screenshot gar nicht sehe, was Du meinst.
    Geändert von sneaker2 (2. April 2017 um 13:59 Uhr)

  3. #3
    Tripel-As
    Registriert seit
    5. March 2009
    Beiträge
    205

    Standard AW: x264 Streaming und Aufnahme

    Zitat Zitat von GelberDrache Beitrag anzeigen
    Da ich eine I7-3930k habe muss ich je nach Spiel, wenn ich streame und aufnehme schon drauf aufpassen das der Prozessor nicht zu 100% ausgelastet ist.
    Schon probiert, eins der beiden auf eine GPU auszulagern?

  4. #4
    Foren As
    Registriert seit
    27. February 2013
    Beiträge
    91

    Standard AW: x264 Streaming und Aufnahme

    Zitat Zitat von sneaker2 Beitrag anzeigen
    Preset ultrafast deaktiviert mbtree und aq, daher sind die Ergebnisse bei gleichem CRF nicht mit veryfast vergleichbar. Die Presets sind bereits möglichst optimal in Sachen Kompression/CPU-Zeit, daher wirst Du da nicht viel tricksen können.
    Gut ich habe halt gedacht das die schlechtere Kompression, hat ja weniger Zeit zur Verfügung, mit mehr Bitrate ausgeglichen wird, halt so das er dann den CRF erreicht.
    Wie würde es den aussehen wenn man anstatt CRF, QP nutzen würde? Oder würde das zu den gleichen Problemen führen?

    Zitat Zitat von sneaker2 Beitrag anzeigen
    Wobei ich auf Deinem Screenshot gar nicht sehe, was Du meinst.
    Kann man sehr gut über der HP Anzeige (blauer Balken) auf dem Boden erkennen.
    Da entstehen so richtig schöne Blöcke, ich weiß es ist im ersten Moment nicht so extrem schlimm, nur wenn ich es auf Youtube hochlade, wird noch mal ein Re-Encode gemacht und dadurch wird das dann noch mehr.

    Zitat Zitat von monarc99 Beitrag anzeigen
    Schon probiert, eins der beiden auf eine GPU auszulagern?
    GPU ist halt so eine Sache...
    Es bringt halt schlechtere Ergebnisse bei gleicher Bitrate, wodurch für den Stream schon mal nicht zu gebrauchen ist.
    Gerade versucht die Aufnahme über AMD VCE laufen zu lassen, wie beim letzten Test, alles über 1080p startet nicht.
    Geändert von GelberDrache (2. April 2017 um 14:19 Uhr)

  5. #5
    Kaiser
    Registriert seit
    6. July 2009
    Beiträge
    1.224

    Standard AW: x264 Streaming und Aufnahme

    Zitat Zitat von GelberDrache Beitrag anzeigen
    Wie würde es den aussehen wenn man anstatt CRF, QP nutzen würde? Oder würde das zu den gleichen Problemen führen?
    Welche Probleme meinst Du? Mit begrenzter CPU-Zeit und Bitrate wirst Du halt nur suboptimale Ergebnisse erreichen. Das wird mit QP nicht anders sein. Der CRF muß runter.

  6. #6
    Tripel-As
    Registriert seit
    5. March 2009
    Beiträge
    205

    Standard AW: x264 Streaming und Aufnahme

    Zitat Zitat von GelberDrache Beitrag anzeigen
    GPU ist halt so eine Sache...
    Es bringt halt schlechtere Ergebnisse bei gleicher Bitrate, wodurch für den Stream schon mal nicht zu gebrauchen ist.
    Gerade versucht die Aufnahme über AMD VCE laufen zu lassen, wie beim letzten Test, alles über 1080p startet nicht.
    Welche Auflösung hast du denn auf dem Bildschirm? Und wieviel Bandbreite zum Streamen?

    Und schon mal lossless für die Aufnahme probiert? Da du dass sowieso weiter verarbeiten wirst, wird dass dann später noch klein gerechnet.
    Brauchst halt nur viel Plattenplatz und musst hoffen, wenn die Dateien zu groß werden, du sie noch öffnen kannst.

  7. #7
    Foren As
    Registriert seit
    27. February 2013
    Beiträge
    91

    Standard AW: x264 Streaming und Aufnahme

    Zitat Zitat von monarc99 Beitrag anzeigen
    Welche Auflösung hast du denn auf dem Bildschirm? Und wieviel Bandbreite zum Streamen?
    Die Auflösung des Monitors ist bei 2560x1440, Uploud habe ich 40 MB/s und Stream wird 1280x720 sein.
    Es ist halt einfach das 2500 kbit/s über x264 besser als 3500 kbit/s mit AMD VCE aussehen,
    Der Stream ist von der CPU Auslastung her nicht das Problem, sondern eher die Aufnahme, da es 2048x1152 ist und hier dann schon bei DOOM zum Beispiel mit einem Preset von Very Fast die CPU zu 100% ausgelastet ist, nur mit der Aufnahme alleine.

    Zitat Zitat von monarc99 Beitrag anzeigen
    Und schon mal lossless für die Aufnahme probiert? Da du dass sowieso weiter verarbeiten wirst, wird dass dann später noch klein gerechnet.
    Brauchst halt nur viel Plattenplatz und musst hoffen, wenn die Dateien zu groß werden, du sie noch öffnen kannst.
    Es geht ja eher darum das es nachher nicht mehr weiter verarbeitet wird, sondern nur über MKVToolnix an denn Keyframes auf die richtige länge getrimmt wird.

  8. #8
    Tripel-As
    Registriert seit
    5. March 2009
    Beiträge
    205

    Standard AW: x264 Streaming und Aufnahme

    Zitat Zitat von GelberDrache Beitrag anzeigen
    Der Stream ist von der CPU Auslastung her nicht das Problem, sondern eher die Aufnahme, da es 2048x1152 ist und hier dann schon bei DOOM zum Beispiel mit einem Preset von Very Fast die CPU zu 100% ausgelastet ist, nur mit der Aufnahme alleine.
    Ist denn Doom dann Vollbild (2560x1440), oder lässt du dann Doom z.B. im Fenster mit 2048x1152 laufen und nimmst nur das Fenster auf?
    Skalieren kostet auch CPU und Quali, das solltest du irgendwie vermeiden.

  9. #9
    Foren As
    Registriert seit
    27. February 2013
    Beiträge
    91

    Standard AW: x264 Streaming und Aufnahme

    Das Skalieren Leistung und Qualität kostest ist klar.
    Würde aber der Skalierer an sich das Problem sein, müsste es ja übers ganze Bild sein, zum Beispiel bei Bilinear hat man dann ja eine gewisse Unschärfe mit drin, als Skalierer wird Lanczos (32 Stichproben) genutzt und das soll ein neutraler sein.
    Das Problem sind ja diese Makroblöcke, die aber auch wieder nicht überall sind, es sieht einfach nicht nach einem CRF 18 Bild aus.
    Bzw wurde mir immer CRF 18 so erklärt. das es für das menschliche Auge zum Original keinen Unterschied macht, sondern man das nur noch messen kann.

  10. #10
    Kaiser
    Registriert seit
    6. July 2009
    Beiträge
    1.224

    Standard AW: x264 Streaming und Aufnahme

    Zitat Zitat von GelberDrache Beitrag anzeigen
    Das Skalieren Leistung und Qualität kostest ist klar.
    Die Frage ist, wie viel Leistung? Ich kenne mich da mit OBS nicht aus, aber das solltest Du testen. Denn wenn Du die Rechenzeit an den Scaler verschwendest, die Du effizienter in das x264-Encoding stecken könntest, tust Du Dir keinen gefallen. Normalerweise würde ich dann auch ein (weiteres) Runterscalen empfehlen, aber ich nehme an, Du willst Du hohe Auflösung wegen Youtube und da Du kein zweites Mal Enkodieren willst, fällt das weg.


    Zitat Zitat von GelberDrache Beitrag anzeigen
    Das Problem sind ja diese Makroblöcke, die aber auch wieder nicht überall sind, es sieht einfach nicht nach einem CRF 18 Bild aus.
    Bzw wurde mir immer CRF 18 so erklärt. das es für das menschliche Auge zum Original keinen Unterschied macht, sondern man das nur noch messen kann.
    Jetzt weißt Du, daß das falsch ist. -> CRF weiter runter!

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. x264 stürzt bei Umwandlung von TV-Aufnahme ab...
    Von Lapje im Forum MPEG-4-Encoding
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16. July 2012, 12:51
  2. x264 codierte videos für streaming mit vlc
    Von $moKe im Forum MPEG-4-Encoding
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30. April 2007, 19:04
  3. Streaming-Server für h264/x264
    Von Schreiberling im Forum Video-Bearbeitung & Frameserving
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28. April 2007, 00:26
  4. Live-Streaming-Projekt: DVB-S nach Xvid oder x264 (Achtung langer Text!)
    Von ramaza im Forum Video-Bearbeitung & Frameserving
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25. April 2007, 09:07
  5. VLC und Streaming
    Von Mother im Forum Video-Bearbeitung & Frameserving
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17. November 2006, 12:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •