Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: HDMV PGS / .sup für externe videos bearbeiten

  1. #1
    Jungspund
    Registriert seit
    2. March 2017
    Beiträge
    10

    Icon5 HDMV PGS / .sup für externe videos bearbeiten

    Hallo zusammen,

    dies ist mein erster beitrag hier im forum, ich habe aber schon viel interessantes und hilfreiches hier und im englischen doom9 forum gelesen, daher erstmal vielen dank an alle experten und helfer die sich die zeit nehmen fragen von unwissenden zu beantworten.

    Nun zu meinem anliegen, es geht um bluray PGS / .sup untertitel die ich gerne für externes Videomateriel bearbeiten würde.

    Das problem hier ist ziemlich einfach, ich möchte gerne das die untertitel synchron zum Video/Audio material laufen. Z.B. wenn ich eine dt. und jp. Bluray kombinieren möchte.

    Meine erste Frage wäre nun, gibt es eine möglichkeit/GUI oberfläche um PGS / . sup dateien zu öffnen und die zeitangaben zu Textgrafiken damit zu ändern?
    Am besten so das ab einer bestimmten Textgrafik (die z.B. bei 13m46s833ms anfängt) alle weiteren Textelemente entsprechend mit verschoben werden.

    Die Untertitel mit suprip oder ähnlichem zu SRT umzuwandeln dauert mir immer irgendwie zu lange, ausserdem treten da hin und wieder fehler auf (keine leerzeichen z.b. oder zu viele)

    - 2. kleine nebenfrage: gibt es für .sup > SRT etwas sinnvolleres als suprip? subrip für DVDs funktioniert ziemlich gut, aber bei suprip muss man schon mit 1-3 stunden für eine (anime) serie/staffel rechnen, wäre daher natürlich besser wenn man die .sup datein bearbeiten könnte.

    3. frage Wie genau arbeitet MKVtoolnix bei delays / verzögerung einfügen? Wenn ich mit MKVtoolnix eine PGS /.sup datei aufteile (ab der stelle wo ein delay notwenig wird) und danach zusammenfüge (per anhängen) und bei dem angehängten teil eine verzögerung angebe passiert bei mir leider nichts, also die daraus resultierende datei hat in verbindung mit dem video/audio nicht die entsprechend gewünschte verzögerung.
    Anders ist das wenn ich die Audiospur mitaufteile, da habe ich dann zwar die gewünschte verzögerung aber ich bin da etwas skeptisch wie genau MKVtoolnix in verbindung mit Audio aufteilen kann, gebe ich z.b. eine genau sekunden angabe (mit ns) kommt im player dann immer etwas mit ein paar ms mehr raus (oder ist der MPC-HC hier einfach ungenau und MKVtoolnix hat es eigentlich richtig gemacht? und meine bedenken sind daher falsch)
    Die ms sekunden die eigentlich nicht da sein dürften (MPC-HC) variieren zudem wenn ich z.b ein und die selbe audiospur einmal als wav oder als DTS-HD mit den selben PGS dateien aufteile. Nehme ich eine Videospur wird teilweise mehrere sekunden ungenau aufgeteilt (das liegt aber wohl daran das die videos nicht nur aus I frames bestehen - im gegensatz zu wenigen ms merkt man dann aber schon das mkvtoolnix hier nicht richtig arbeitet bzw nicht richtig arbeiten kann)

    Vielleicht kann mir daher auch jmd sagen wie sinnvoll es ist das mit MKVtoolnix zu machen (wobei ich alleine das mehrfache herummuxen schon ziemlich sinnlos finde)
    Mit 10-20ms ungenauigkeit könnte ich bei untertiteln aber wohl gerade noch leben :-)
    Aber da wäre die SRT variante evtl. fast schon besser ... (fast).

    Ein Programm wie in der ersten frage beschrieben wäre daher für mich schon die beste lösung, wenn es sowas denn gibt.

    Vielen Dank fürs lesen,
    für jegliche antworten oder hinweise bin sehr dankbar.

    Etroxamin

  2. #2
    Haudegen Avatar von Chetwood
    Registriert seit
    29. March 2005
    Beiträge
    526

    Standard AW: HDMV PGS / .sup für externe videos bearbeiten

    Zitat Zitat von Etroxamin Beitrag anzeigen
    - 2. kleine nebenfrage: gibt es für .sup > SRT etwas sinnvolleres als suprip? subrip für DVDs funktioniert ziemlich gut, aber bei suprip muss man schon mit 1-3 stunden für eine (anime) serie/staffel rechnen, wäre daher natürlich besser wenn man die .sup datein bearbeiten könnte.
    DVD Subextractor ist super und kann auch SUPs. Ansonsten ist Subtitle Edit mit der Tesseract Engine brauchbar.

    MultiMakeMKV: MakeMKV Batchverarbeitung (Win)
    MultiShrink
    : DVD Shrink Batchverarbeitung
    Offizieller Übersetzer von DVD Shrink deutsch

  3. #3
    Kaiser
    Registriert seit
    6. July 2009
    Beiträge
    1.294

    Standard AW: HDMV PGS / .sup für externe videos bearbeiten

    3. Wenn Du eine einzelne Untertitelspur aufteilst, geht die Information verloren, wie viel Zeit zwischen der letzten Zeile von Datei 1 und der ersten Zeile von Datei 2 liegt. Das müßtest Du Dir entweder im Kopf merken und zum gewünschten Delay dazuaddieren oder wie Du schon rausgefunden hast, eine weitere Spur einführen. Im Zweifel sollte das mit WAV/PCM am besten klappen, wobei ich da aus dem Kopf auch nicht 100% weiß, wie genau. Womöglich aber auf 1 Sample. Mit anderen Tonformaten kommt es zu den von Dir beobachteten Effekten, daß sich scheinbar falsche Delay-Zeiten ergeben.

    Zur eigentlichen Frage kenne ich so spontan leider auch keine Lösung. Über würde vermutlich zu XML/BDN exportieren und da versuchen, etwas zusammenzubasteln. BDSup2Sub kann einzelne Zeilen verschieben, leider nicht "alles ab Zeile X".

  4. #4
    Haudegen
    Registriert seit
    3. September 2009
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    656

    Standard AW: HDMV PGS / .sup für externe videos bearbeiten

    BDsup2sub ist das einzige was das machen kann.
    Alternativ, kannst du die PGS als XML extrahieren, und diese in zahlreiche U/T-software bearbeiten wie du willst (timming meistens), dann diese wieder nach PGS mit BDSup2Sub zusammenbilden. Eine Software wie DVDSubEdit gibt's leider nicht für BD. Auch DVDSubEdit erschien nicht 1998 sondern viele Jahre danach... Hoffnung stirbt zuletzt...

  5. #5
    Matroska Dev-Helfer
    Registriert seit
    11. April 2007
    Beiträge
    684

    Standard AW: HDMV PGS / .sup für externe videos bearbeiten

    für das splitten von BD-SUP-Untertitel Dateien kannst du dieses Tool ausprobieren
    https://forum.doom9.org/showthread.php?p=1737122

  6. #6
    Jungspund
    Registriert seit
    2. March 2017
    Beiträge
    10

    Standard AW: HDMV PGS / .sup für externe videos bearbeiten

    Viele, vielen Dank für alle Antworten.

    Ich möchte gerne noch einmal auf diverse Aspekte eingehen.

    - MKVToolNix - mir ist aufgefallen das man beim mitkopieren einer Audiospur (zum erhalten der timecodes bei den PGS datan) man wav nicht umbedingt als beste lösung sehen kann, zumindest waren bei meinen tests DTS-HD-MA spuren etwas präziser unterteilt worden.
    (Bei DTS waren es 10ms, bei wav 32ms)
    Ich hätte aber auch eher auf wav getippt.

    - Wenn ich eine Audio (wav) spur bearbeite und ca. 48ms rausschneide - wird die länge des tracks in MPC-HC auch als 48ms weniger lang angezeigt. Der Player scheint also schon die richtige Zeitangabe zu liefern.

    - Daher sollte man beim schneiden der PGS daten einfach auf die länge die "übersteht" (z.B. aufteilen ab 1min in MKVToolnix = im player 1min.0sek.14ms, also 14ms zuviel) mit in die delayzeiten einrechnen - zumindest wäre das ein logischer schritt (habe es noch nicht probiert und da MPC-HC keine ms anzeigt sondern von frame zu frame springt wird es auch schwer da was fest zu stellen)

    - pball's Bluray PGS Subtitle splitter
    den werde ich mal ausprobieren - bin ich aber leider noch nicht zu gekommen, aber sobald ich da was erzählen kann werde ich mich nochmal melden.

    -sup2sub
    scheint eigentlich ganz praktische lösungen zu bieten, leider habe ich mich damit noch nicht weiter befassen können, ich habe bei windows text elemente auf 150% (da alles über fernseher läuft) - da ist das GUI wohl nicht für geschaffen.
    Timecodes für diverse hunderte oder tausende untertitelbilder zu ändern wird bei einzelbearbeitung wohl etwas zu aufwendig. Aber mal schauen.

    insgesammt scheint die mkvtoolnix lösung erstmal recht sinnvoll, zumindest sind die untertitel da wo sie hingehören, auf die ms genau wäre zwar schön, aber eben auch schwer fest zu stellen. Sollte aber eigentlich auch mit MKVToolnix machbar sein.
    Geändert von Etroxamin (18. March 2017 um 17:36 Uhr)

  7. #7
    Matroska Dev-Helfer
    Registriert seit
    11. April 2007
    Beiträge
    684

    Standard AW: HDMV PGS / .sup für externe videos bearbeiten

    Hast du mal darüber nachgedacht nicht alles zu:

    rippen, rausschneiden, rummuxen, wieder zusamm-basteln, OCR-untertitel herstellen, usw....

    sondern einfach das original zu behalten?

    Ich habe früher auch Stuuuunden damit verbracht zu rippen und encoden, und alle paar Jahre wieder von vorn weil es "bessere ripper,encoder gibt.

    Wenn du alles im original belässt, kannst du dennoch mit "ordered editions/chapters" dir eigene Wiedergabe Listen erstellen,
    alles in einem mkv ohne zusätzlichen schnick-schnack.
    Geändert von hubblec4 (21. March 2017 um 13:37 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. MKVToolnix 7.4.0 – MKV-Videos bearbeiten
    Von flipp3003 im Forum Alternative A/V-Container und -Formate
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 7. January 2015, 07:47
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16. May 2006, 21:50
  3. Inkomplete Videos bearbeiten??
    Von berchti im Forum Video-Bearbeitung & Frameserving
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 9. May 2006, 18:57
  4. Externe Scans?
    Von Gabe im Forum Allgemeine Themen zu Rohlingen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15. September 2005, 22:00
  5. DVD bearbeiten: Kapitel entfernen & Untertitel bearbeiten
    Von Lactrik im Forum Blu-Ray & DVD-Authoring
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 8. July 2004, 14:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •