Seite 1 von 82 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 814

Thema: Zeitgemäßes hochwertiges analoges Capturing per USB oder HDMI

  1. #1
    Haudegen
    Registriert seit
    29. December 2012
    Beiträge
    559

    Doom9 Wip Zeitgemäßes hochwertiges analoges Capturing per USB oder HDMI

    Moin!

    Ich glaube ja normal nicht an Wunder, aber ich glaube ich habe einen wirklich brauchbaren USB-Grabber gefunden, an dem sogar ich nichts aussetzen kann!!

    Ich fasse erstmal meine Erfahrungen mit Billig-Grabbern zusammen:

    Es gibt ja scheinbar unzählige solcher "China-Kracher". In wirklichkeit sind das aber gar nicht so viele verschiedene! Die Teile bestehen aus einer kleinen Platine, wo ein Audio-A/D-Wandler und ein Video-A/D-Wandler an ein USB-Interface gekoppelt sind...



    Da gibt es z.B. diese hier:

    - Renkforce DVD Maker II + Magix "Retten Sie Ihre Videokassetten":
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Renkforce.jpg 
Hits:	119 
Größe:	4,0 KB 
ID:	97913
    Beide Baugleiches Gehäuse, Identische Hardware, melden sich als "USB1861-Device" (oder so ähnlich)...
    Video-Teil: einigermaßen brauchbar (nachdem man falsche Standard-Einstellungen unter "Proc-Amp" korrigiert!), aber etwas unscharf
    Video-Jitter-Stabilisierung ("TBC-Like"): keine
    Audio-Teil: GRAUENHAFT (Intermodulationen, Frequenzgang, Rauschabstand)
    -> UNBRAUCHBAR!


    - LogiLink, CSL, ...und viele andere mit DIESEM Gehäuse:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	LogiLink.jpg 
Hits:	184 
Größe:	7,6 KB 
ID:	97914
    Diesen "von außen" recht hochwertig wirkenden Grabber gibt es unter unzähligen Labels - erkennbar am Gehäuse! Gibt man in Ebay einfach nur "Video Grabber" ein, machen diese Teile ca. 75% der Ergebnisse aus!
    Video-Teil: unbrauchbar (falsche schwarz- und weißpunkte, mäßiges Bild)
    Video-Jitter-Stabilisierung ("TBC-Like"): keine
    Audio-Teil: unbrauchbar (extrem schlecht, genaues weiß ich nicht mehr)
    -> UNBRAUCHBAR


    - Terratec Grabster AV 350 (technisch *höchst warscheinlich* identisch zum AV 150 / AV 250):


    Diese viel gelobten und hochwertig verarbeiteten Grabber-Boxen von Terratec sind leider schlechter als ihr Ruf! Das reißt dann die wirklich hochwertige Verarbeitung und der Scart-Anschluss auch nicht mehr raus...
    Video-Teil: schärfe befriedigend, stärkere Farbsäume an starken Kontrasten (zumindest bei FBAS), falsche Standard-Werte unter "Proc-Amp", keine Erfassung von Super-Black- (0..16) und Super-White-Werten (235..255)
    Video-Jitter-Stabilisierung ("TBC-Like"): keine
    Audio-Teil: befriedigend (Max. Eingangspegel 3V RMS-Sinus (!), linearer Frequenzgang, leicht erhöhtes Grundrauschen)
    -> eingeschränkt brauchbar


    - Pinnacle USB 500 / 510 / 700 / 710 (identische Wandler-Hardware, unterschiedliche Gehäuse, 7**er mit zusätzlichem D/A-Wandler):
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	500 USB.jpg 
Hits:	171 
Größe:	9,7 KB 
ID:	97915 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	510 USB.jpg 
Hits:	163 
Größe:	4,1 KB 
ID:	97917 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	700 USB.jpg 
Hits:	179 
Größe:	10,4 KB 
ID:	97916
    Diese Teile machen eigentlich fast alles richtig! Fast! Viele halten die Geräte für DIE Lösung, ich finde es nicht akzeptabel, dass keine Super-Black- und Super-Whit-Werte aufgezeichnet werden...
    Video-Teil: *eigentlich* sehr gut! Level korrekt, schärfe sehr gut! Aber: Keine Erfassung von Super-Black- (0..16) und Super-White-Werten (235..255)
    Video-Jitter-Stabilisierung ("TBC-Like"): keine
    Audio-Teil: Hatte ich damals nicht getestet! Kann keine Ausssage über Eingangspegel, Frequenzgang und Rauschabstand machen!
    -> eingeschränkt brauchbar

    ...es gibt noch ein paar mehr Grabber die ich nicht getestet habe - aber jetzt kommt der Clou:

    - Terratec Cinergy T-Stick Video HD:
    Es handelt sich um einen kombinierten DVB-T- + Analog-TV-Stick von Terratec. Es sind 2 völlig unabhängige Hardware-Teile verbaut: 1. DVB-T-Tuner mit BDA-Treiber, 2. Analog-Tuner+Capture-Device. Natürlich hat man dem Empfänger auch noch eine Kabelpeitsche mit analogen AV-Eingängen spendiert, denn ein Wandler-Chip hinter dem Tuner muss ja wegen Analog-TV sowieso schon vorhanden sein!
    Das Teil hat mich wirklich überrascht:
    Das Video-Bild ist KNACKSCHARF und kristallklar, S-Black- und S-White-Werte werden erfasst, Video-Level sind korrekt! Und jetzt das beste: "Zittrige" VHS-Zuspielungen werden deutlich sichtbar stabilisiert!! Man darf keine Wunder erwarten wie beim viel zitierten Panasonic ES10-DVD-Recorder, aber es ist doch mal was anderes!
    Der Audio-Teil ist ebenfalls perfekt: Normgerechte 2V RMS Eingangspegel, absolut linearer Frequenzgang, niedriger Rauschpegel! Bravo!

    Jetzt gilt es zu prüfen, ob der Video-Wandler im "T-Stick Video" der gleiche ist wie im "Terratec Grabby" (NICHT! verwechseln mit der "Grabster"-Serie). In diesem Fall wäre der kleine "Grabby" dann ebenfalls benutzbar (nur ohne TV-Tuner und DVB-T) und deutlich billiger...

    Die üblichen "Probleme" bei diesen Grabbern in Sachen Audio-Sync gibt es hier natürlich auch, wobei hier wegen dem integrierten Audio-Teil mit identischem Takt ein "Auseinanderlaufen" nicht passieren kann. Es entstehen nur "fixe" Asynchronitäten an Stellen mit Dropped- oder Insert-Frames.
    Leider habe ich es bisher mit VirtualDub und AmCAP nicht geschafft, ein synchrones Capture hinzubekommen...
    Mit der mitgelieferten Magix-Software ist aber alles wunderbar synchron! Sogar trotz absichtlich produzierten Störungen (Start-Stop, Tuner-Rauschen, Spulen während Aufnahme, ...)! Leider nimmt Magix nur in Echtzeit in MPEG2 bei 4 MBits auf. Unkomprimiertes YUY2 geht nur per VirtualDub und co...

    Aber irgendwie wird das wohl dann doch noch hinzukriegen sein, wenn es mit Magix funktioniert?!?

  2. #2
    . Avatar von Goldwingfahrer
    Registriert seit
    6. April 2006
    Ort
    Basel,Schweiz
    Alter
    66
    Beiträge
    5.271

    Standard AW: Tatsächlich mal ein "guter" USB-Grabber?? :-)

    T Stick Cinergy
    S-Black- und S-White-Werte werden erfasst,
    ja....mal was positives
    http://666kb.com/i/cjm19khuqh15qg6tz.png

    Unkomprimiertes YUY2 geht nur per VirtualDub und co...
    Synchron V+A ......da bin ich noch am probieren.Wähle ich bei Audio "Cinergy T Stick Video analog Audio capture....gibts in der Vorschau weder ein Bild noch ist der Ton zu hören.
    --------------

    Leider nimmt Magix nur in Echtzeit in MPEG2 bei 4 MBits auf.
    Ja wenn Du die Soft.von der CD installierst,die marschiert hier unter W7-32 gar nicht,auch nach Neuinstall ab einem sauberen Image nicht.
    Nimmst Du eine aktuellere Version,dann hast etwas mehr Auswahl.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Einstellungen_2013-11-27_14-54-52.jpg 
Hits:	335 
Größe:	73,1 KB 
ID:	97924Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Program Manager_2013-11-27_14-57-54.jpg 
Hits:	329 
Größe:	85,2 KB 
ID:	97927Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Einstellungen_2013-11-27_14-57-03.jpg 
Hits:	328 
Größe:	47,3 KB 
ID:	97925Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Einstellungen_2013-11-27_15-03-24.jpg 
Hits:	331 
Größe:	30,9 KB 
ID:	97926

    Kann ev.später da noch mal was probieren...erstmal muss ich wieder mal was Arbeiten.
    Geändert von Goldwingfahrer (27. November 2013 um 15:15 Uhr)
    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  3. #3
    Haudegen
    Registriert seit
    29. December 2012
    Beiträge
    559

    Standard AW: Tatsächlich mal ein "guter" USB-Grabber?? :-)

    Genau mit diesem VirtualDub-Histogramm prüfe ich das auch immer!
    Schade dass das Histogrmm in VDub nur den Luma-Y-Kanal anzeigt. Wäre cool, wenn es auch noch eins für die Cr- und Br-Kanäle gäbe...da muss ich nochmal den Entwickler anschreiben

    Bei den Pinnacle- und Terratec Grabster-Boxen wäre da oben und unten im "Roten" jetzt nichts da!
    Bei einer Bt8x8-Karte "fehlt" nur unten der 0...16er Bereich, oben ists da...
    Bei einer TV-Karte mit Philips SAA7134-Chip ist AUCH alles da, allerdings fehlen da Zwischenwerte (keine vollen 8 Bit)! Da sind dann "Kerben" im Histogramm...

    Wie gesagt, bei diesem Grabber "stimmt" eigentlich alles, von der Bildqualität bis zum Audioteil...

    Synchron V+A ......da bin ich noch am probieren.Wähle ich bei Audio "Cinergy T Stick Video analog Audio capture....gibts in der Vorschau weder ein Bild noch ist der Ton zu hören.
    Ich hatte immer "Internal Device Audio" oder so ähnlich ausgewählt, da ging es. Dann hatte ich "Resync" natürlich ausgeschaltet. Es gibt ab IMMER direkt beim Aufnahmestart ca. 28-31 "Dropped Frames" und noch ca. 3-4 "Inserted Frames". Dann nur noch, wenn es Signalabbrüche gibt. Aber bei jedem "Drop" (schon von Anfang an) verschiebt sich die Tonspur...

    Leider nimmt Magix nur in Echtzeit in MPEG2 bei 4 MBits auf.
    Ja wenn Du die Soft.von der CD installierst,die marschiert hier unter W7-32 gar nicht,auch nach Neuinstall ab einem sauberen Image nicht.
    Nimmst Du eine aktuellere Version,dann hast etwas mehr Auswahl.
    Genau das hatte ich auch schon gemacht! Bei mir unter WinXP32 lief die zwar, aber es war ja nur die abgespeckte "Terratec Edition". Mit der neusten Vollversion von MAGIX VideoEasy (30-Tage-Demo) hatte ich genau die selben Menüs wie du - aber immer nur MPEG2
    So bringt das nichts - MPEG2 ist auch bei "Hundertachtzigtausend" Megabit noch 4:2:0 ...

    Ich hatte dann noch MAGIX Video Deluxe und Corel Video Studio (jeweils neueste Version) getestet: Beide stürzen sofort ab, sobald ich unter "Videoaufnahme" den T-Stick auswähle...

    Dann noch ein Test mit Windows Movie Maker (alte Version von XP): Auch hier klappt alles synchon! Aber: Nur als 2 MBit WMV9, deinterlaced bei 640x480 - schlechter Witz

  4. #4
    Simplifizissimus Avatar von bergh
    Registriert seit
    10. May 2003
    Ort
    Am Kamener Kreuz
    Alter
    57
    Beiträge
    6.151

    Standard AW: Tatsächlich mal ein "guter" USB-Grabber?? :-)

    Zitat Zitat von Gubel Beitrag anzeigen
    Dann noch ein Test mit Windows Movie Maker (alte Version von XP): Auch hier klappt alles synchon! Aber: Nur als 2 MBit WMV9, deinterlaced bei 640x480 - schlechter Witz
    Schon mal "Sonderformate" DV AVI probiert ?
    Gruss BergH

  5. #5
    Haudegen
    Registriert seit
    29. December 2012
    Beiträge
    559

    Standard AW: Tatsächlich mal ein "guter" USB-Grabber?? :-)

    Schon mal "Sonderformate" DV AVI probiert ?
    Das geht leider nur bei direkten DV-Quellen - wenn vorne unkomprimiert YUY2 reinkommt, bietet MM nur WMV an... :-/

    ==========================

    Habe gerade nochmal den "Grabby" von Terratec getestet (5 Minuten):
    Ist ziemlich ähnlich wie die "Grabster" - keine S-White und S-Black-Werte, absolut keine Jitter-Stabilisierung, falsche Helligkeitswerte, "Noppen" im Histogramm...Audio-Teil habe ich gar nicht mehr getestet...
    => UNBRAUCHBAR - Retoure!

    Es scheint als ob der T-Stick wirklich das einzige brauchbare "Billig-"Capture-Device wäre, was was taugt! Das muss doch hinzukriegen sein, davon unkomprimiert synchron aufzunehmen?

    @Wendo/Goldwingfahrer:
    Du hast dir den jetzt ernsthaft angeschafft?
    Ich hatte mir den im Sommer als DVB-T-Emfänger für den Laptop unterwegs geholt, und jetzt nur mal für Spaß den Analog-Teil getestet und war überrascht...

    Gruß
    Alex
    Geändert von Gubel (28. November 2013 um 18:14 Uhr)

  6. #6
    . Avatar von Goldwingfahrer
    Registriert seit
    6. April 2006
    Ort
    Basel,Schweiz
    Alter
    66
    Beiträge
    5.271

    Standard AW: Tatsächlich mal ein "guter" USB-Grabber?? :-)

    Das muss doch hinzukriegen sein, davon unkomprimiert synchron aufzunehmen?
    naja...zwischendurch habe ich schon etwas Zeit fürs probieren.....bis jetzt aber noch nix Gescheites.
    http://666kb.com/i/cjna0dp9r7mdrp3qk.png
    http://666kb.com/i/cjna0qlpqfql04vu4.png

    Du hast dir den jetzt ernsthaft angeschafft?
    was glaubst Du denn ......

    Es scheint als ob der T-Stick wirklich das einzige brauchbare "Billig-"Capture-Device wäre,
    nee...Shuttle USB3 ist mir sympatischer.
    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  7. #7
    Haudegen
    Registriert seit
    29. December 2012
    Beiträge
    559

    Standard AW: Tatsächlich mal ein "guter" USB-Grabber?? :-)

    naja...zwischendurch habe ich schon etwas Zeit fürs probieren.....bis jetzt aber noch nix Gescheites.
    OK, der 2. Screenshot sah doch schon vielversprechender aus! Hatte ja gar nicht an diesen Magix-eignenen Container "MXV" gedacht - wenn das geht, wäre das super! Dan frage ich mich nur, warum VDL 2014 bei mir (XP) abgestürtzt ist...
    Falls du eine Möglichkeit findest, melde dich mal (aber kein Stress! :-) )! Ich bin mit allen meinen Möglichkeiten durch...

    nee...Shuttle USB3 ist mir sympatischer.
    Bedingt...ja... Außerdem ist die ja auch nicht "billig" (gut, der T-Stick auch nicht :-D )

    Wenn die Intensity Shuttle aber exakt die selbe Hardware hat wie die interne Intensity Pro, dann eher nein: Leicht falsche Video-Level (hinter der AGC), ungewöhnlicher Audio-Eingangspegel 1V RMS (0dBV), teilweise asynchron bei mehrstündigen Aufnahmen...

  8. #8
    . Avatar von Goldwingfahrer
    Registriert seit
    6. April 2006
    Ort
    Basel,Schweiz
    Alter
    66
    Beiträge
    5.271

    Standard AW: Tatsächlich mal ein "guter" USB-Grabber?? :-)

    Ich bin mit allen meinen Möglichkeiten durch...
    da gäbe es aber noch ein paar.
    Im Prinzip wäre das eine Arbeit für jemanden der auf solche Billigteile angewiesen ist.

    Ein weiterer Testversuch

    Installiert auf W7 32-Bit.
    den obersten Treiber, im Screen, und die Soft,im Screen zuunterst aufgelistet,installiert.
    http://666kb.com/i/cjo26xeelplg5ve3w.jpg

    Stick angeschlossen an einem USB2 Port.
    Gecapert mit der besagten Terratec Soft.
    http://666kb.com/i/cjo28ee15p50ibtws.jpg

    Mediainfo-Angaben,unten im Beitrag "B"
    ----------------------------

    Testversuch Capturen mit VDub scheitert..Zahlen der angez.inserted Frames steigen rasant.
    Umgesteckt auf einen freien USB3 Port........
    beim capturen mit VDub gibts schon beim Start ....2 dropped frames und 18 Inserted.
    http://666kb.com/i/cjo2hxsbit8qutjjg.jpg

    nach 10 Minuten bekomme ich noch ein Dropped frames.
    http://666kb.com/i/cjo2is8664f7wvyuk.jpg

    Mediainfo Anzeige,im Anhang "C"

    test_B.txt
    Test_C.txt

    wichtig ist bei VDub...dass bei "Audio" bei "Enable audio playback" kein Haken gesetzt ist.
    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  9. #9
    Haudegen
    Registriert seit
    29. December 2012
    Beiträge
    559

    Standard AW: Tatsächlich mal ein "guter" USB-Grabber?? :-)

    beim capturen mit VDub gibts schon beim Start ....2 dropped frames und 18 Inserted
    Genau das Problem habe ich ja auch! Und genau ab da ist die Tonspur schon von Anfang an verschoben... :-/
    Nur, dass es bei mir meistens 3 dropped und ca. 28~32 inserts am Start sind. Wie viele genau hängt wohl von der PC-Konfiguration und der Mondphase ab

    Stick angeschlossen an einem USB2 Port.
    Gecapert mit der besagten Terratec Soft.
    Hatte ich ja auch gemacht - es geht da nur "Qualität sehr gut" (ich würde es mit "ein Witz" übersetzen), und das ist MPEG2 ~4MBit/s. Sieht man ja auch in deinen Media-Infos...

    wichtig ist bei VDub...dass bei "Audio" bei "Enable audio playback" kein Haken gesetzt ist.
    Das stimmt - mit Haken "ruckelt's" dann nur noch...


    Also VirtualDub geht nicht gut zum Capturen, MAGIX VDL geht evtl. mit MVX-Kontainer (funktioniert das denn einwandfrei?)...

    Was hättest du denn noch für Möglichkeiten? Dann würde ich es auch gerne selbst durchtesten!


    Kommt Leute! Nicht nur Goldwingfahrer und ich! Probiert das mal! Das Ding ist nämlich wirklich gut!
    Geändert von Gubel (1. December 2013 um 12:17 Uhr)

  10. #10
    Haudegen
    Registriert seit
    29. December 2012
    Beiträge
    559

    Standard AW: Tatsächlich mal ein "guter" USB-Grabber?? :-)

    ...jetzt nochmal mit CyberLink PowerDirector versucht:

    AUCH absolut synchrone Aufnahme! Als was könnt Ihr ja raten: MPEG2 ...
    Immerhin bis 15 MBit/s...

Seite 1 von 82 1231151 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. HDMi vs DVi
    Von Hans Dampf im Forum Konsole & Heimkino
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16. July 2010, 10:01
  2. HD 2 SD: Hochwertiges Downsampling?
    Von LigH im Forum AviSynth
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18. August 2007, 23:58
  3. Analoges Capturing = interlaced ! aber warum bei mir nicht ?
    Von signs im Forum Analoges Video-Capturing
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15. March 2005, 14:17
  4. Kann mich nicht entscheiden: DVB-T oder Analog für TV-Capturing
    Von JTurtle im Forum DVB- und HDTV-Capturing
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6. March 2005, 21:55
  5. Analoges Capturing mit Sony DCR-TRV60E erzeugt schwarze Linien
    Von RaLachi im Forum Analoges Video-Capturing
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8. March 2004, 21:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •